Home
Wir über uns
Oberhausen
Club-Programm
Anschriften
Presseartikel
Impressum
Links
Schach
Termine
Schachlinks
Fotoalbum
 

Neuer Absatz


Seit 1974 spiele ich aktiv Schach.

Auf dieser Seite werde ich euch über die aktuellen Aktivitäten meines Vereins SW Oberhausen (und meinen eigenen) informieren.


Wir spielen im
Cafe Lunchström
Mensa des Elsa Brändström Gymnasiums
Elsässer Str.22 in Oberhausen
(Fussgängerzone am Friedensplatz)
Freitags ab 19:00 Uhr.
für Fortgeschrittene findet ein Training von 17 bis 19 Uhr statt
Samstags: Anfängertraining ab 10:00 Uhr
(nicht in den Ferien)
jeden Mittwoch ab 21.05.2014 Seniorennachmittag ab 16:00 Uhr.
Wir freuen uns auf ihrem Besuch


Gäste sind jederzeit willkommen

http://www.schach-swob.de



Internatinal Chess-Day 2014 in Dortmund


Chess Day Dortmund 2014.pdf

Echternach 2014

Bericht:


Echternach 2014 Bericht.pdf


Eigene Fotos:

http://schach-swob.de/galerie_echternach_2014.html

Fotos vom Veranstalter:

http://open.desprenger-echternach.lu/index.php?spgmGal=Open2014&option=com_spgm&Itemid=71&lang=de


Echernach 2014 Endtabelle.pdf


Krefeld Schnellschachopen 2014


Krefeld Schnellschachopen 2014.pdf

Jugendopen Essen-Werden 2014


Jugendopen Essen-Werden 2014.pdf

Willy-Schmitter-Turnier in Düsseldorf

Wir spielem seit Jahren bei diesem Einladungsturnier mit 9 Runden CH-System/15min. Vielen Dank an den Aurichter Schewe Torm/Derendorf, der unsren Jugendlichen und Betreuern die Teilnahme ermöglicht.

Tabelle:


Schmitter 2014.pdf



Bericht Paderborn 2014


img013.jpg




7. BERO-Center Schachtag

Bilder: http://jalbum.net/de/browse/user/album/1502413

Treffen der Generationen


Trotz Umbaus des Oberhausener BERO-Einkaufscenter präsentierte sich bereits nun zum 7.Mal der Schachverein Schwarz-Weiß Oberhausen den Besuchern. Vor der Buchhandlung Blohm  konnten über den Tag verteilt die Figurenkünstler mehr als 100 Interessierten die Feinheiten des Spiels der Könige näher bringen. Mit Unterstützung der eigenen Jugend wurde in zahlreichen Partien Neulingen das Spiel erklärt, Anfängern nützliche Tipps und Fortgeschrittenen auch der eine oder andere Trick verraten. Es zeigte sich wieder einmal, dass Schach ein Breitensport ist, denn Jungen und Mädchen jeden Alters waren vertreten und auch bei den Senioren wurde nicht zwischen den Geschlechtern unterschieden. Und beim Treffen der Generationen war das Ergebnis einer Partie nicht vorher zu sehen. Im Wettstreit Erfahrung und Wissen gegen Ungeduld und Neugier war das Alter der Spieler nicht das entscheidende Kriterium für den Ausgang der Partie. Doch allen Spielern bietet der Schachverein die Möglichkeit, durch regelmäßiges, wöchentliches Training, die grauen Zellen zu trainieren, um in jungen Jahren die Konzentrationsfähigkeit zu steigern und im gesetzten Alter das Schreckgespenst Demenz in die Schranken zu weisen. Im Verein wird Kindern und  Jugendlichen zudem die Möglichkeit geboten sich zu integrieren und gleichzeitig altersunabhängige Kontakte zu knüpfen. Dank der Teilnahme von Erwachsenen verläuft dies alles in ruhiger Umgebung ab.

Bero 2013



17.05.2014: Schach im BERO-Einkaufscenter Schach macht schlau

Am Samstag, den 17.05.2014, ist es wieder soweit. Nun schon zum 7. Mal lädt der Schachverein Schwarz Weiß Oberhausen alle schachinteressierten Bürger ins BERO-Zentrum ein. Von 10 bis 18 Uhr findet dort, vor der Buchhandlung Blohm, unter dem Motto "Schach für Jedermann", wieder diese gut besuchte Veranstaltung des Schachvereins aus Oberhausen-Mitte statt. Für das Erlernen des Spiels ist man nie zu jung oder alt. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Kinder- und Jugendschach ist Schwarz Weiß Oberhausen "der" kompetente und freundliche Verein in Ihrer Nähe. An diesem Samstag werden Anfängern jeden Alters die ersten Schritte geduldig erklärt, aber auch Fortgeschrittene haben die Gelegenheit, sich einmal gegen die "Profis" zu messen. Einfach nur zuschauen ist natürlich ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Jeder, wie er mag. Alles in der bekannt angenehmen Atmosphäre des BERO-Einkaufszentrums. Schauen Sie doch einfach mal unverbindlich am Samstag vorbei und machen sich spielend schlau. Das Team vom SV Schwarz Weiß Oberhausen freut sich schon auf Ihren Besuch!


Oberhausener Open 2014

http://jalbum.net/a/1501126

Jugendverbandsmeisterschaft 2014

http://jalbum.net/a/1498524

Rotterdam 2014

Bilder vom jährlichen Schnellturnier der Bahn

http://jalbum.net/a/1483366


Kreisliga 8. Runde

Schwarz Weiß Oberhausen Nachwuchs kämpft sich nach oben

In der 8.Runde Kreisliga kam die vierte Mannschaft von Schwarz Weiß Oberhausen gegen die dritte Mannschaft vom SC Königsspringer Gelsenkirchen zu einem ungefährdeten 4:1 Auswärtserfolg.

Ersatzgeschwächt trafen die Oberhausener auf ein dezimiertes Team aus Gelsenkirchen. Florian Beckmann, ein absoluter Neuling in seinem ersten Kreisligaspiel, hielt das schnelle Tempo seines Gegners an Brett 5 nicht lange durch, und ließ die Gastgeber zunächst mit 1:0 in Führung gehen. Die Gelsenkirchener konnten leider für diesen Wettkampf kein volles Team aufbieten, und ließen deshalb das erste Brett unbesetzt. Dadurch gewann Philipp Horwat nach einer Wartezeit von einer halben Stunde sein Brett kampflos und glich zum 1:1 aus. Die erneute Führung erzielte Neuzugang Nicolas Köster (4). Schon früh ging er mit seiner Dame auf Beutefang und eroberte in einer Art Räuberschach fast die Hälfte der gegnerischen Figuren. Im reinen "Damenduell" an Brett 3 war es schließlich Renate Heßbrüggen vorbehalten, gegen ihre junge Gegnerin den Siegtreffer zum 3:1 zu erspielen. Am längsten spielen musste Pascal Böcklein (2). Nach ausgeglichenem Eröffnungsverlauf gewann er aber immer mehr Initiative und Material des Gegners. Zum Schluss konnte Böcklein sogar zum 4:1 mattsetzen. Mit diesem Sieg hat sich der Nachwuchs von Schwarz Weiß Oberhausen vom Tabellenende verabschiedet und erwartet zum Saisonausklang am 04.05. die ebenfalls schlagbare Vertretung des Nachwuchses von Verbandsligist SG Gladbeck im Café Luchström.

Für die kommende Saison sucht der Schachverein Schwarz-Weiß Oberhausen noch Verstärkung. Hierzu lädt er alle Kinder und Jugendlichen, sowie Mütter und Väter, zum kostenlosen und unverbindlichen Training ein. Auch absolute Anfänger ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen. Treffpunkt ist freitags ab 17 Uhr sowie samstags ab 10 Uhr im Cafe Lunchström, Elsässer Str. 22 in 46045 Oberhausen. Weitere Infos gibt es bei Robert Klein unter 0172 44 39 745.
Br. Rangnr. SC Buer-Hassel 3 - Rangnr. SW Oberhausen 4 1:4
1 19 Kliem, Tobias - 25 Horwat, Philipp -:+
2 20 Wingerning, Fynn - 27 Böcklein, Pascal 0:1
3 22 Kretschmer, Leonie - 29 Heßbrüggen-Bauer, Renate 0:1
4 23 Chamera, Maxim - 34 Köster, Nicolas Chris 0:1
5 25 Özcan, Rafael - 35 Beckmann, Florian 1:0


Willi-Knebel- Gedächnis-Turnier in Essen

Mein 2. Seniorenturnier




5.Spieltag Jugendbezirksoberliga

Mit 2 blutigen Anfängern, dem erst 6-jährigen Julian Jabs sowie Florian Beckmann, verstärkt durch Pascal Böcklein und U16 Vizebezirksmeister Stefan Lobbenmeier, hingen in der 5. Runde der Jugendbezirksoberliga die Trauben ein wenig zu hoch. Trotz ansehnlicher Ansätze mussten sich die Oberhausener gegen die erfahrenere Jugend der SF Kirchhellen mit 1:3 geschlagen geben. Lediglich Spitzenbrett Stefan Lobbenmeier konnte, allerdings kampflos, einen vollen Punkt einstreichen. Mit 6:6 Punkten liegt die Schachjugend von Schwarz Weiß damit auf einem Mittelplatz, welcher am Ende auch anvisiert wird, da die Trainer Pascal Pütter und Robert Klein verstärkt Wert darauf legen, möglichst alle Kinder und Jugendlichen am Ligawettkampf zu beteiligen, und nicht nur den sportlichen Erfolg in den Vordergrund zu stellen. Aus diesem Grund plant die Jugendabteilung für die kommende Saison 2014/2015 ein weiteres Jugendteam ins Rennen zu schicken.


Hierzu lädt der Schachverein Schwarz Weiß Oberhausen alle Kinder und Jugendlichen ( auch absolute Anfänger ) zu einem kostenlosen und unverbindlichen Jugendtraining an jedem Freitag ab 17 Uhr und jeden Samstag ab 10 Uhr ins Cafe Lunchström, Elsässer Str. 22 in 46045 Oberhausen ein. Info nach 17 Uhr bei Robert Klein unter 0208 / 86 47 26 und 0172 44 39 745.

Bezirkseinzelmeisterschaft OB 2014

http://www.flickr.com/photos/osv1887/12311775035/in/set-72157640504824846

Herne 2014


http://www.sks24.de/00artikel/2176/17.jpg

Lanzerote 2014

http://jalbum.net/a/1462648

Schnellschmeisterschaft 2013 OB am 16.12.2013 bei Sterkrade-Nord

Dragos Ciornei OSV 87 gewinnt mit 6,5 Punkten aus 7 Partien
vor Reinhard Gebauer und Martin Limberg SW Oberhausen

Mit 15 Spielern hatte die diesjährige Stadtmeisterschaft eine geringe Beteiligung. Lediglich der Turniersieger kam vom grössten Oberhausener Verein, 7 Spieler vom Veranstalter, 5 von SW Oberhausen. Dazu kamen mit Andre Krüger und Andre Matzat 2 Spieler, die bei Vereinen in benachbarten Städten spielen. Der 4. Oberhausener Verein SD Osterfeld stellte keine Teilnehmer.


4.Runde  Bezirksliga
SWO III gewinnt  das Lokalduell gegen OSV V


In der 4. Runde der Bezirksliga bestätigte die 3. Mannschaft von Schwarz-Weiß Oberhausen ihre bisher gute Saisonleistung mit einem 5:3 Sieg über den Lokalrivalen OSV V.

Dabei konnten die Gastgeber zum ersten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung gegen den leicht ersatzgeschwächten Gegner antreten. Nach etwa 1,5 Stunden läutete Andreas Konrad (3) gegen Thomas Szpecht die erste Punkteteilung ein, da sich zu diesem Zeitpunkt Günther Grunwald (5) und Stefan Lobbenmeier (6) klar bessere Stellungen erspielt hatten. Es folgten weitere Remisen von Khoah Trinh (4), Bernd Limberg (7) und Jürgen Schmidt (8) gegen Jürgen Wawrzyniak, Marcel Lohse und Alfred Klesse zum 2:2 Zwischenstand. Nach etwa 2,5 Stunden willigte dann aber auch Grunwald ins Remis ein, da seine Stellung etwas verflachte. Stefan Lobbenmeier (6) war es schließlich vorbehalten einen großen Schritt Richtung Sieg zu tun, als er sich im Jugendduell gegen Kilian Kraus durchsetzen konnte. Den Schlusspunkt zum uneinholbaren 4,5:2,5 setzte letztendlich Robin Nierhaus (2), der eine sehr überlegen geführte Partie gegen Dominik Pickardt nach etwas mehr als 3 Stunden Spielzeit für sich entschied. Daraufhin remisierten Tim Nierhaus und Frank Hauffe an Brett 1 zum 5:3 Endstand, da letzterer seinen Stellungsvorteil nicht gewinnbringend umsetzen konnte.

Damit beendet die zuvor als Abstiegskandidat gehandelte dritte Mannschaft von Schwarz-Weiß Oberhausen das Jahr als Tabellenzweiter und hofft darauf im neuen Jahr an die Leistung anknüpfen zu können und am 05.01. beide Punkte aus Kirchhellen mitzunehmen.

Br. Rangnr. SW Oberhausen III - Rangnr. Oberhausener SV V 5:3
1 17 Nierhaus, Tim - 33 Hauffe, Frank ½:½
2 18 Nierhaus, Robin - 35 Pickardt, Dominik 1:0
3 19 Konrad, Andreas - 36 Szpecht, Thomas ½:½
4 20 Trinh, Khoa - 37 Wawrzyniak, Hans-Jürgen ½:½
5 21 Grunwald, Günther - 38 Harmes, Jochen ½:½
6 22 Lobbenmeier, Stefan - 39 Kraus, Kilian 1:0
7 23 Limberg, Bernhard - 40 Lohse, Marcel ½:½
8 24 Schmidt, Jürgen - 51 Klesse, Alfred ½:½

1. Oberhausener Nikolausturnier
Jens Kyas gewinnt eindrucksvoll mit 6,5 Pkt./7 Rd.

Ausgerichtet von der SpVgg Sterkrade-Nord und dem Schachlehrer Marco Schwinning fand am Samstag d. 07.12.13 erstmals ein Nikolausturnier für Oberhausener Schüler statt. Insgesamt 14 Schüler, zusammengesetzt aus Spielern von Schwarz-Weiß Oberhausen und der Schachjugend Holten, fanden ihren Weg in die Mensa der Heinrich-Böll Gesamtschule, um als zusätzliches Nikolausgeschenk einen Pokal mit nach Hause zu nehmen.
Trotz der Öffnung dieses Turniers für alle Oberhausener Jugendliche und der Beschränkung auf den Bereich U14 fand leider kein "unorganisierter" Schüler den Weg in die HBG. Das lässt Potenzial für das nächste Turnier erkennen. Der Kampf um den ersten Platz war bereits früh entschieden. Als Jens Kyas sich in Runde 4 durch einen Sieg gegen Alessio Ciomperlik vom Feld absetzen konnte, und danach mit Alexander Lanfermann kameradschaftlich den Punkt teilte, war bereits klar, dass er an diesem Tag nichts mehr anbrennen lassen würde. Der SWOB-Neuzugang erspielte 6,5 Punkte aus 7 Partien und wurde mit einer überzeugenden Leistung alleiniger Turniersieger. Den zweiten Rang teilte Alexander Lanfermanan mit Alessio Ciomperlik. Erst in der dritten Feinwertung wurde im Foto-Finish entschieden, dass Alexander Silber bekommt, während Alessio sich mit Bronze zufrieden geben musste. Der Rest des Feldes blieb sehr nah zusammen, so dass sowohl Pascal Wildner und Kian Brüsselbach als auch Lorenz Holl und Julian Jabs sich in der Endabrechnung mit maximal zwei Punkten unterschieden, obwohl diese Spanne von Platz 5 bis 13 reichte. Julian Jabs spielte bei seinem ersten Turnier noch nervös auf, doch hat er an einigen Stellen bereits gezeigt, dass er schon gut mithalten kann. Dass er bei seiner Premiere dennoch nicht punktlos blieb und gar den letzten Platz vermied, zeigt, dass viel Potenzial in ihm steckt.  Nicht zuletzt bleibt Klaus-Peter Fuchs für die Turnierleitung und dem reibungslosen Ablauf zu danken. Es bleibt zu hoffen, dass es nicht das letzte Turnier dieser Art war, und hoffentlich entschließen sich im nächsten Jahr noch einige Jugendliche mehr, sich an Nikolaus am Schachbrett zu treffen.

Weiterer Artikel und Bilder unter:

http://www.schulschachzentrum-oberhausen.de/

Schachkreuzfahrt Barcelona-Miami 2013

Auf diesem Bild erhalte ich Einzeltraining von GM Jörg Hickl an meinem spielfreien Tag.

Weitere Fotos:


http://jalbum.net/a/1431820 Kreuzfahrt

http://grunni.jalbum.net/Miami%202/

http://jalbum.net/a/1431536 Rotenburg an der Fulda












Bezirksblitzmannschaftmeisterschaft 2013

Hervorragender 4. Platz für SW Oberhausen I und beste Platzierung in der Vereinsgeschichte

Am 03.10.2013 fand dieses Turnier statt, das zugleich für zwei Mannschaften die Qualifikation zur Verbandsmeisterschaft bedeutet. 18 Mannschaften nahmen teil, darunter 4 Mannschaften von SW OB. Ausrichter OSV 87, der Turniersieger, stellte lediglich 2 Mannschaften. 2. wurde die SF Kirchhellen und 3. SV Bottrop 21.

Unsere erfolgreiche Mannschaft spielte in folgender Aufstellung; 1. Martin Limberg 2. Pascal Pütter 3. Marcus Schulz 4. Dr. Jürgen Böcker


http://www.flickr.com/photos/osv1887/10088245664/in/photostream/

Bilder vom Veranstalter:


http://www.flickr.com//photos/100548888@N08/sets/72157636190267323/show/

Bezirksviererblitzmeisterschaft 2013 Schachbezirk Emscher-Lippe
Mannschafts-Rangliste:
Stand nach der 11. Runde

Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Brt.Pkt Buchh

1. 1. OSV I 2305 10 0 1 20 - 2 37.0 145.0
2. 4. SF Kirchhellen I 1989 8 1 2 17 - 5 27.5 136.0
3. 5. Bottrop 21 I 2105 6 4 1 16 - 6 28.5 141.0
4. 10. Schwarz-Weiß I 1897 6 2 3 14 - 8 28.0 120.0
5. 8. Gladbeck I 2064 6 2 3 14 - 8 27.0 145.0
6. 3. Hervest-Dorsten I 1919 6 1 4 13 - 9 26.0 139.0
7. 14. SV Horst 31 I 2009 5 3 3 13 - 9 24.0 139.0
8. 7. SDO I 1969 6 0 5 12 - 10 26.0 119.0
9. 6. Bottrop 21 II 1732 6 0 5 12 - 10 25.0 101.0
10. 16. SV Horst 31 III 2013 6 0 5 12 - 10 23.5 115.0
11. 15. SV Horst 31 II 1922 6 0 5 12 - 10 22.5 106.0
12. 2. OSV II 1997 5 1 5 11 - 11 24.0 140.0
13. 9. Buer I 1854 4 3 4 11 - 11 23.0 112.0
14. 18. SF Gelsenkirchen 1584 4 0 7 8 - 14 16.0 99.0
15. 11. Schwarz-Weiß II 1721 3 0 8 6 - 16 18.5 102.0
16. 12. Schwarz-Weiß III 1393 2 0 9 4 - 18 8.5 104.0
17. 17. SV Horst 31 IV 1367 1 1 9 3 - 19 11.0 104.0
18. 13. Schwarz-Weiß IV 920 0 0 11 0 - 22 0.0 111.0


Oben: Martin Limberg hat sich mit seiner Mannschaft von Schwarz-Weiß Oberhausen tapfer geschlagen und so manche andere höher bewertete Truppe in der Tabelle hinter sich gelassen, Glückwunsch an SWOB!


Jugendstadtmeisterschaft 2013 im Schach
Robert Klein

Foto:


http://www.osv1887.de/wp-content/uploads/2013/09/Kids-ausm-Sitz2013-047.jpg

Spieler der u10 wird Gesamtsieger

Die diesjährige  Jugendstadtmeisterschaft im Schach erreichte mit 41 Teilnehmern einen neuen Teilnehmerrekord. Neben den beiden großen Oberhausener Schachvereinen “OSV 1887″ und “Schwarz-Weiß Oberhausen” mit 16 bzw. 10 Teilnehmern, stellte eine Grundschule, die Kastellschule Holten, mit 11 Teilnehmern ein größeres Kontingent. Der Leiter der Schach-AG Marco Schwinning hatte kein Problem damit seine Schüler gegen Vereinsspieler antreten zu lassen, hatten diese doch vor kurzem als einzige Oberhausener Schule beim Schulschachcup mitgespielt und eine respektable Leistung gezeigt. Leider waren von den vielen anderen Schach-AGs in Oberhausen nur wenige Teilnehmer vertreten, was darauf hoffen lässt, dass im nächsten Jahr auch die 50er-Marke geknackt werden könnte. In der ersten Hälfte des Turniers zeigten die Favoriten kaum Schwächen. Stefan Lobbenmeier (SWO) führte mit leichten Siegen das Feld mit 5 Punkten aus 5 Partien an, während die Vorjahresdritte Julia Walker (Horst 31) nicht an ihre Leistungen anknüpfen konnte und 2 Niederlagen kassierte. Der Halbzeitstand zeigte auf den Plätzen 2 und 3 den Titelverteidiger Kilian Kraus (OSV) und den für Mülheim-Nord spielenden Max-Peter Bartelt. Mit seinem Remis in Runde 4 gegen Kilian Kraus ließ der u10-Spieler in Runde 4 das erste Mal aufhorchen. Anschließend brachte er noch vor der Pause Julia Walker die 2. Niederlage des Tages bei. Und nach der Pause wartete der führende Stefan Lobbenmeier auf ihn. Doch es hatte den Anschein, als wäre Lobbenmeier die Pause nicht bekommen. Mit leichten Fehlern ließ er Max-Peter Bartelt in Vorteil kommen, den dieser kontinuierlich ausbaute und verdient den ganzen Punkt holte. Und bereits nach der nächsten Runde übernahm er die alleinige Tabellenführung, als Kilian Kraus “nur” ein Remis gegen Stefan Lobbenmeier erzielte und er seine Partie gegen Lennart Faber (OSV) gewinnen konnte. Auch in Runde 8+9 leistete er sich keinen Fehler und wurde als ungeschlagener u10-Teilnehmer und 8½ Punkten aus 9 Runden Sieger der Gesamtwertung und Gewinner des Wanderpokals der Stadt Oberhausen. Mit dieser Leistung wird es in den kommenden Jahren schwer ihn vom Thron zu stoßen, aber vielleicht schafft das sogar das kleine Schachdorf Holten mit seinen Spielern Sefa Hatiloglu (u10) und Alessio Ciomperlik (u8), denn beide zeigten ansprechende Leistungen und könnten bereits nächstes Jahr um die oberen Plätze mitspielen. Auch die u16-Spieler Stefan Lobbenmeier und Kilian Kraus haben noch 2 Jahre die Chance ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und bereits nächstes Jahr die Reihenfolge wieder zu verändern. Vergessen dürfen wir nicht das beste Mädchen im Teilnehmerfeld, denn auch Julia Walker ist an einem normalen Tag durchaus in der Lage das Turnier zu gewinnen. Es bleibt spannend beim Kampf um den Schachthron der Oberhausener Jugend.  

Gesamtwertung:

1. Max Bartelt (MH-N, 8.5 Pkt)
2. Kilian Kraus (OSV, 8.0 Pkt)
3. Lennart Faber (OSV, 7.0 Pkt)

U16:

1. Kilian Kraus (OSV, 8.0 Pkt)
2. Stefan Lobbenmeier (SWO, 6.5 Pkt)
3. Philipp Horwat (SWO, 5.0 Pkt)

U14:
1. Julia Walker (OSV, 6.0 Pkt)
2. Max Wildner (SWO, 5.5 Pkt)
3. Benedict Wulf (SJ-Holten 4.0 Pkt)


U12:
1. Lennart Faber (OSV, 7.0 Pkt)
2. Jens Kyas (OSV, 6.0 Pkt)
3. Niclas Kohl (OSV, 6.0 Pkt)

U10:

1. Max Bartelt (MH-N, 8.5 Pkt)
2. Sefa Hatiloglu (SJ-Holten,  6.0 Pkt)
3. Jona Smiatek (SJ-Holten, 5.0 Pkt)

U8:
1. Alessio Ciomperlik  (SJ-Holten, 5.5 Pkt)
2. Joris Minneken, (SJ-Holten,  4.5 Pkt)
3. Nicolas Kleinblotekamp  (OSV, 4.0 Pkt)  


!!!! Osterfelder Stadtteilfest !!!!

Fotos:


http://www.ahb.homepage.t-online.de/bilder/Stadtteilfest%20Osterfeld%202013_%20%281%29.jpg



img097.jpg


Beim Osterfelder Stadtteilfest war der Schachverein SD Osterfeld mit einem eigenem Stand gut vertreten und wurde wieder rege von Kindern, Jugendlichen aber auchvon älteren Semestern gut frequentiert. Bleibt zu hoffen, dass mancher der Schachinteressierten das schöne Hobby für sich entdecken und das Vereinsleben beider Schwarzen Dame neu beleben wird :-)

Schachclub
Schwarze Dame Osterfeld 1988
im Schachbezirk Emscher-Lippe

Nürnberger Str. 6 46117 Oberhausen Osterfeld freitags ab 19.15 Uhr

--> siehe Photo: Eingang Pfarrbüro St. Pankratius. Bitte bei Saal  klingeln <--

Internationales Schnellturnier in Echternach Luxemburg
 
285 Teilnehmer waren am Start beim 2tägigen Schnellturnier mit 9 Runden Schweizer System und 45 Minuten Bedenkzeit, darunter über 20 Oberhausener.


Bei diesem offenen Turnier für jung und alt gingen 2 Preise nach Oberhausen. Der Mannschaftspreis für das grösste Team zum 6. Mal an SW Oberhausen und der 3. Ratingpreis in der Gruppe U 1700 an Lars Stratmann von SW Oberhausen, der ein tolles Turnier spielte mit 5 Punkten aus 9 Partien.

Sieger wurde GM Anre Istratescu mit 8 Punkten vor Tangui Ringoir und Igor Khenkin mit 7,5 Punkten.

Neben Schach gab es einen abendlichen Pizzeriabesuch in Echternacherbrück und die Übernachtung in der Jugendherberge Bollendorf mit dem Absacker am Abend für die Erwachsenen.

Am Sonntagabend kehrten alle Teilnehmer wohlbehalten und zufrieden nach Hause.

Fotos:

http://grunni.jalbum.net/Echternach%202013/

Rangliste:

http://open.desprenger-echternach.lu/index.php?option=com_content&view=article&id=106&Itemid=79&lang=de


WAZ-Bericht vom 06.06.2013



Bero 2013.pdf

Eintagesturnier am 22. Juni bei SV Mülheim Nord

Ausschreibung

Tabellen 1. Paderborner Jugendopen 2013

Unsere Speler sind fettgedruckt:



Paderborn U 12.html




Paderborn U 14.html




Paderborn U 16 18.html


Ausbildung zum Schachspieler
Wann: 08.06.2013 09.30 h
Wo: SWOB - Oberhausen
Kategorie: Jugend

Ausbildung zum Schachspieler

Wer das Spiel erlernen möchte, kann an einer Ausbildung zum Schachspieler teilnehmen.

Diese startet am 08.06.13 und ist kostenfrei. Die weiteren Termine sind am 22.+ 29.06. sowie am 06. + 13.07 sowie optional am 20.07. Bis zu den Sommerferien wird jedem Interessierten das Schachspielen beigebracht.
Neben der grauen Theorie wird sehr viel Wert auf die Praxis gerichtet.
Ab der 2.Stunde gibt es kleinere Lernspiele, die dabei helfen sollen, dass Erlernte auch zu verfestigen.

Voranmeldungen sind erwünscht, da die Teilnehmerzahl auf 12 Personen beschränkt ist.Damit soll gewährleistet werden, dass jeder Auszubildene individuell betreut werden kann.   Voranmeldungen bitte unter robert.klein@schach-swob.de
Veranstaltungsort Ort: SWOB   -   Website
Straße: Elsässer Str. 22
PLZ: 46045 Stadt: Oberhausen 


Schach im BERO

Am kommenden Samstag, den 01.06.2013 ist Schach im Bero-Center auf der Concordiastr. 32 in Oberhausen.
Kommt und spielt mit uns!

Bilder von 2012: http://grunni.jalbum.net/Bero-Schach%202012/

Geschafft!

Wir haben unsere Saisonziele erreicht. Aufstiege der 1. und 2. Mannschaft in die Verbandsklasse bzw. Bezirksoberliga, Klassenerhalt der 3. Mannschaft in der Bezirksliga.

Lediglich die Jugendmannschaft musste aus der Jugendverbandsliga absteigen. Da mehrere Jugendliche aus Altersgründen nicht mehr spielberechtigt sind, kein Drama.

Echternach 2013

Wir fahren mit der SWOB-Jugend zum grossen Wochenend-Schnellturnier vom 15.-16.06.2013 nach Echternach in Luxemburg und übernachten in der Jugendherberge in Bollendorf. Dieser Vereinsausflug ist seit Jahren beliebt. Bereits 5mal haben wir den Pokal für das grösste Vereinsteam gewonnen, Das Turnier ist offen für Jugendliche und Erwachsene.

Bilder von 2012 http://jalbum.net/de/browse/user/album/1191458

Homepage des Veranstalters:
http://open.desprenger-echternach.lu/


3. Platz bei den U 20 Verbandsblitzmannschaftsmeisterschaften Ruhrgebiet

Lediglich nur 4 Mannschaften nahmen an dieser Meisterschaft teil, die sich alle für die NRW- Meisterschaft am 7. Juli in Heiden Münsterland qualifizierten. Wenn man bedenkt, das 53 Telnehmer an der Einzelmeisterschaft teilnahmen, fragt man sich, wieso so wenige Mannschaften? Sieger wurde der hohe Favorit Mülheim-Nord mit 12:0 vor Bochum-Gerthe mit 7:5 SW Oberhausen 5:7 und Bochum 31 mit 1:11 Punkten. Wir spielten in der Besetzung mit Severin Josten, Khoa Trinh, Robin Nierhaus, Stefan Lobbenmeier und Alexander Lanfermann. Wir waren in der 1. Runde beim doppelrundigen Turnier 2., nach einem 2.2 gegen Gerthe, nach einer 0,5:3,5 Niederlage gegen den gleichen Gegner platzte der Traum vom 2. Platz. Gegen die Nachwuchstruppe von Bochum gewannen wir sicher 3:1 und 4:0. Gegen Mülheim wurde 2x 4:0 verloren. Bei Mülheim spielten 3 Spieler der Jugendbundesligamannschaft.

Wir suchen Nachwuchsspieler

Trotz Abstiegsplatz könnten die Schwarz-Weißen in der Jugendverbandsliga verbleiben, wenn es ihnen gelingt, das Ausscheiden der älteren Jugendlichen personell zu kompensieren. Zurzeit scheitert eine mögliche weitere Saison in der Jugendverbandsliga daran, dass nicht genügend Spieler zur Verfügung stehen. Jugendtrainer Robert Klein sucht deshalb interessierte Kinder und Jugendliche, die Schach nicht nur zu Hause gegen virtuelle Gegner spielen möchten, sondern sich auch auf ein Match mit einem Gegenüber einlassen. Training dazu gibt es jeden Freitag ab 17:00 im "Café Lunchström", der Mensa des Elsa-Brändström-Gymnasiums, auf der Elsässer Str. 22.


Bilder: http://grunni.jalbum.net/U%2016%20JVMM%202013%20M%C3%BClheim/

 

Letzter Platz bei der U 16 Verbandsmannschaftsmeisterschaft in Mülheim an der Ruhr

 

Lediglich 6 Mannschaften traten zur Meisterschaft mit 15min Partien an, davon erstaunlicherweise keine vom Gastgeber Mülheim-Nord, dem Jugendbundesligisten. Das die Trauben beim elitären Teilnehmerfeld hoch hingen, war klar. Wir waren die Nr. 5 der Setzliste und hofften auf den 5. Platz. Doch Niederlagen gegen alle Mannschaften machte unseren Traum zunichte. Gegen Bochum 2 mit 1:3 und Bochum 1 mit 1,5;2,5! holten wir Brettpunkte, während allen anderen Kämpfe beim 5rundigen Turnier mit 0:4 verloren wurden. Sieger wurde SF Brackel vor SF Katernberg. Beide sind für die NRW-Meisterschaft qualifiziert. 3. Horst 31 vor Bochum 31 1 und 2 und SW Oberhausen. Stefan Lobbenmeier an 1 und Alexander Lanfermann an 4 holten jeweils 1 Punkt, Philipp Horwat an 2 1/2 Punkt. Maximilian Wildner an 3 ging leer aus.

 

Jugendverbandsliga Gruppe B:
Recklinghäuser SG Läufer-Ost 1-SV Schwarz-Weiß Oberhausen 5,5:2,5

1 Multhaup, Alexander-Josten, Severin Johannes remis
2 Kleiner, Tom- Trinh, Khoa 1:0
3 Bruder, Florian-Nierhaus, Robin 0:1
4 Schröder, Leon-Lobbenmeier, Stefan 0:1
5 Hofmann, Nicolas-Horwat, Philipp 1:0
6Ortkamp, Christopher-Böcklein, Pascal 1:0
7 Filiz, Emirhan-Brüsselbach, Kian 1:0
8 Reschke, Raphael-Johann-Holl, Lorenz 1:0 

Wir kamen pünktlich am Spiellokal an, am falschen, wie sich später herausstellte. Das Hotel Wüller machte einen unbewohnten Eindruck. Gott sei Dank kam der Jugendwart vom Gegner vorbei, der uns zum richtigen Spiellokal lotste. Später kam Mannschaftsführer Günther Grunwald mit unserem 1. Brett Sverin Josten dazu, der aus Münster zum Mannschaftskampf angereist war.  Pünktlich um 15:00 Uhr konnte der Mannschaftskampf beginnen. Er begann schlecht, denn unseren jüngsten Vereinsmitglieder an den letzten 3 Brettern verloren durch unnötige Fehler recht schnell. Für den 1. Punkt sorgte Stefan Lobbenmeier. Stefan hatte 2 Leichtfiguren für 1 Turm. Der Gegner gab nach einem Fehler auf. Trotz des 1:3 Rückstandes waren wir guten Mutes. Die restlichen 5 Partiuen standen für uns gut.  Doch Philipp Horwat versäumte es, seinem König ein Fluchtfeld zu verschaffen und liess sich nach einem Scheinopfer des Gegners auf der Grundreihe matt setzen. 1:4. Robin Nierhaus stand unter Druck. Als er die h-Linie öffnen konnte,drehte sich die Partie und er gewann leicht . 2:4. Khoa Trinh fand nicht die richtigen Züge bei 3 verbundenen Freibauern und liess die Bauernumwandlung in eine Dame zu.2:5 Severin Josten gab in einer zweischneidigen Partie remis, 2,5:5,5


Hervest-Dorstener SK 3-SV Schwarz-Weiß Oberhausen 3 2:6

1 Fortmann, Josef-1Nierhaus, Robin 0:1
2 Dorn, Björn-Grunwald, Günther 1:0
3 Schweers, Hugo-Konrad, Andreas 0:1
4 Hilger, Fred-Stratmann, Lars 0:1
5 Wiemann, Frank-Limberg, Bernhard ½:½
6 Majewsky, Sascha-Wilms, Josef 0:1
7 Goz, Michael-Haser, Jürgen 0:1
8 Schilla, Ulrich-Schneider, Hans ½:½


Ein erfolgreicher Sonntag mit Siegen der 2. und 3.Mannschaft. Während die 2.Mannschaft als Tabellenführer mit 11:1 dem Saisonziel Bezirksoberliga-Aufstieg entgegen eilt, dürfte die 3. Mannschaft mit 6:6 Punkten bei drei ausstehenden Kämpfen und 26,5 Brettpunkten mit dem Abstieg nichts mehr zu tun und das Saisonziel Klassenerhalt erreicht haben. Wir sehen den weiteren Mannschaftskämpfen gelassen entgegen.

 Wir hatten ein  "Auswärtsspiel" in unserem Vereinslokal, da unser Gegner auf sein Heimrecht verzichtete. Natürlich hatte wir uns für diesen Kampf etwas ausgerechnet, spielten aber ohne unsere beiden Spitzenbretter Arno Szabelski und Tim Nierhaus. Jürgen Haser und Hans Schneider haben sie gut vertreten. Danke für euren Einsatz!  Wir hatten viel Respekt vor unserem Gegner, der erin 4:4 gegen den Tabellenzweiten OSV V erreicht haite. 

 Es begann vielversprechend mit dem Sieg von Jürgen Haser, der eine Figur gewinnen konnte und Punkteteilungen von Bernd Limberg und Hans Schneider sorgten für eine 2:1 Führung. Leider musste Mannschaftsführer Günther Grunwald den 2:2 Ausgleich hinehmen, als eine Fesselung übersah und nach Materialverlust aufgab. Robin Nierhaus und Lars Stratman konnten ihre guten Stellungen verwerten und sorgten für eine beruhigende 4:2 Führung. Ein Mannschaftspunkt war sicher. Andreas Konrad und Josef Wilms sorgten unter Mithilfe der Gegner für diesen hohen Sieg.

Jugendverbandsblitzeinzelmeisterschaft in Bochum
 
Mit über 50 Teilnehmern in 3 Altersklassen ein absoluter Rekord. Von unserem Verein waren Stefan Lobbenmeier und Pascal Böcklein vertreten. Stefan als alter Hase erzielte in der U 16 einen hervoragenden 8. Platz unter 19 Teilnehmern. Sieger wurde Chris Huckebrink aus Ahlen, der alle Partien gewann.

Pascal Böcklein holte in der U 14 nach schwachen Beginn im B-Finale mit 4 Siegen den 3. Platz. Sieger des A-Finales wurde Likas Schimatkowski von Essen-Katernberg.

Jugend-Bezirkseinzelmeisterschaft 2013 Emscher-Lippe in Gelsenkirchen-Horst



Bericht zur EM der Schachjugend Emscher-Lippe 2012_13.pdf


Bilder:


http://grunni.jalbum.net/BEM%202013/



Seminarturnier in Rotenburg an der Fulda vom 17.11. -25.11.2012
 
Zum 1. Seminarturnier lud GM Jörg Hickl von Hickl-Schachreisen ein und 21 Spieler folgten seiner Einladung. Eine Mischung aus Turnierpartien und gründlicher Partieanalyse, eine gelungene Mischung, jeder lernt aus seinen eigenen Fehlern. Eine Fortsetzung ist vom 28.09.-06.10.2013 geplant.

Zu Beginn Check-In in einen schönen Hotel, das an einer Bahnstrecke liegt in Bahnhofsnähe. Ich habe davon nichts gemerkt und gut geschlafen. Danach ging es zur Blind-Simultan Veranstaltung von GM Dr. Robert Hübner an 6 Brettern. Er gewann 5 Partien und verlor eine.

Anschließend ging es zum gemeinsamen Abendessen. Viele der Teilnehmer kanten sich bereits von früheren Reisen und Seminaren. Ich war zum 1. Mal dabei und wurde von der Gruppe freundlich aufgenommen. Danke an alle!

Das Turnier begann 1 Tag später. Nach der Partie wurde die Partie von beiden Spielern analysiert und dann konnte man wählen zwischen den GM Hickl und GM Dr. Hübner sowie IM Frank Zeller. Jeweils 1 Stunde für die Partieanalyse mit den Referenten.

Als Abendveranstaltung waren Seminararbeit und verschiedene interessante Vorträge. 2 Ruhetage.

Eine schöne Veranstaltung und ich freue mich auf die Fortsetzung obwohl ich persönlich nur 1 Punkt aus einem glücklichen Sieg aus 5 Partien geholt habe.

Eigene Bilder:
http://grunni.jalbum.net/Rotenburg%201/ 
Bilder vom Veranstalter:
http://grunni.jalbum.net/Rotenburg%202/ 
Homepage des Veranstalters:
http://www.schachreisen.eu/


Bad Wiessee 2012
Das Schachmekka am Tegernsee rief und 460 Teilnehmer kamen zu einem der größten Open in Deutschland. Es wird in einer Gruppe gespielt. Andre Krüger und ich waren bereits zum 2.Mal gemeinsam dabei. Da die Turnierpartien erst um 16:00 Uhr beginnen und eine Partie pro Tag gespielt wird, kommt der Urlaub nicht zu kurz. Beide spielten wir ein gutes Turnier. Mit 3,5 Punkten aus 9 Partien für mich persönliche Bestleistung, Andre war mit seinen 5,5 Punkten ebenfalls zufrieden. Beide reisten wir gut gelaunt nach Hause.


Bilder: http://grunni.jalbum.net/Bad%20Wiessee%202012/ 

Homepage des Veranstalters: http://www.ti-bad-wiessee.de/Schach_cms/ 

Neuer Absatz


Jugendbezirksoberliga 1. Runde

SW Oberhausen - Hervest Dorsten 1:3

Hier werden unsere jüngsten Vereinsmitglieder eingesaetzt, um Turniererfahrung zu sammeln. Lediglich Lorenz Holl konnte seine sehenswerte Partie gewinnen, während Max Wildner trotz besserer Stellung doch noch verlor. Pascal Böcklein und Lukas Schlösser verloren ebenfalls nach gutem Anfang ihre Partien.

Jugendstadtmeisterschaft Oberhausen am 06.10.2012

Endstand:


Jugendstadtmeisterschaft 2012 OB.pdf


Bilder:

http://grunni.jalbum.net/Jugendstadtmeisterschaft%202012/

Ausschreibung:

http://www.osv1887.de/wp-content/uploads/2012/09/Jugendschach2012.pdf

Ich bin wieder da!

Nach einer Urlaubspause gibt es auch wieder Artikel zum Thema Schach.

SW Oberhausen II - SW Oberhausen III 6:2

Die erwartete Niederlage gegen unsere 2., die als Bezirksoberliga-Absteiger sich berechtigte Hoffnung auf den Wiederaufstieg macht. Mit Damian Palenta und Thomas Hellmann ist sie noch stärker geworden.

Unser Saisonziel ist bescheidener, wir wollen den Klassenerhalt in der Bezirksliga schaffen als Aufsteiger.

Vier Unentschieden gab es, Arno Szabelski, Bernhard Limberg, Andreas Konrad und Josef Wilms holten halbe Punkte, während unser Brüderpaar Tim und Robin Nierhaus, Jürgen Schmidt und unser Senior Hans Schneider verloren.

Im Heimspiel gegen OSV VI werden wir versuchen zu punkten.

Xanrten

Alexander Lanfermann wird als 8. mit 5,5 Punkten bester Jugendlicher von SWO.




NRW-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft U20 in Bochum
18. Platz für SW Oberhausen unter 21 teilnehmenden Mannschaften.

Bilder und Einzelergebnisse unter:

http://jalbum.net/a/1194818/

Schnellschachopen: Echternach 16.-17.06. 2012

Die Mannschaft holt zum 5. Mal den Pokal für das grösste Team

Stefan Lobbenmeier wird 2. in der Ratinggruppe U1400 mit 4 Punkten aus 9 Partien.

Bilder:
http://jalbum.net/a/1191458/

Turnierseite: http://open.desprenger-echternach.lu/

Und moch mehr Bilder: http://schach-swob.de/index.php/galerie_echternach_2012.html

Schach: Jugendbezirksoberliga

Schwarz Weiß Oberhausen belegt guten 3. Platz

2 Jahre nach dem Gewinn der Jugend-Bezirksoberliga und dem Aufstieg in die Jugend-Verbandsliga schickte der Schachverein Schwarz Weiß Oberhausen erneut eine Jugendmannschaft erfolgreich an den Start. Mit 9:7 Punkten erreichte die stark verjüngte Mannschaft einen hervorragenden 3. Platz bei 9 teilnehmenden Teams. Verlustpunktfreier Sieger mit 16:0 Punkten wurde Gelsenkirchen Horst 1 vor OSV 1 mit 13:3 Punkten, wobei beide Mannschaften mit durchschnittlich 3 - 4 Jahre älteren Jugendlichen besetzt waren.
Jugendtrainer Robert Klein verzichtete die komplette Saison bewusst auf seine älteren und erfahreneren Jugendlichen, um auch den Jüngsten zu ermöglichen Spielpraxis zu sammeln. So ging dann in der Aufstellung Philipp Horwat, Stefan Lobbenmeier, Sebastian Bauer und Lukas Schlösser die letzte Runde gegen den vorzeitigen Meister GE Horst 1 mit ½ : 3½ verloren. Hervorzuheben ist dabei das Remis von U14 Stadtmeister Stefan Lobbenmeier gegen den mehr als 500 Wertungspunkte stärkeren Moritz Krause. Trotz Mehrfigur musste er Krause leider noch ins Remis entkommen lassen, zeigte aber schon, welches Leistungspotential für die Zukunft zu erwarten ist. Weitere Leistungsträger der Saison waren Max Wildner und Alexander Lanfermann. Beide konnten in 7 Einsätzen überdurchschnittliche 5:2 Punkte erkämpfen. Auch in der Saison 2012/13 wird der Schachverein Schwarz Weiß Oberhausen wieder mit je einer Mannschaft in der Jugendverbandsliga und der Jugendbezirksoberliga an den Start gehen. Interessierte Kinder und Jugendliche sind immer willkommen und herzlich eingeladen jeden Freitag ab 17:00 an einem Probetraining teilzunehmen. Und wer noch kein Schach spielen kann, kann bis zu den Sommerferien jeden Samstag ab 9:30 an einem Anfängerkurs teilnehmen und wird bereits dort für die Ligakämpfe fit gemacht.

Bero-Schach 2012

Nach schleppenden Beginn bei dieser Werbeveranstaltung im Einkaufs-Zentrum hatten wir doch Gelegenheit, gegen die Besucher zu spielen.

Fotos: http://grunni.jalbum.net/Bero-Schach%202012/ 


11. Deutsches Seniorenderby 2012
in Wesel-Undeloh (Lüneburger Heide)

Der deutsche Schachbund lädt alle 60 jährigen zu diesem Turnier ein (diesmal Jahrgang 1952). Eine einmalige Sache, die ich nur weiterempfehlen kann. Bis max. 60 Teilnehmer.

Gewonnen hat Eckehard Jeske aus Rostock vor dem Favoriten FM Hans-Werner Ackermann von Hansa Dortmund. Ich habe den 46. Platz erreicht mit 2,5 Punkten aus 7 Partien bei 55 Teinehmern.

Bilder:http://jalbum.net/de/browse/user/album/1177693/


Bezirksklasse vom 20.05.2012

SW Oberhausen 3-SF Kirchhellen 4 4,5:3,5


Grunwald-Kapfer½
Nierhaus-Wilmes H.J.½
Schmidt-Breit½
Stratmann-Rzepka½
Konrad-Metzler1:0
WilmsKapica K.D.½
Horwat-Faust D.0:1
LobbenmeierWilmes T.1:0 

SW Oberhausen 3 steigt mit 14:2 Punkten ungeschlagen in die Bezirksliga auf.

 

An einem warmen Frühlingstag mit sommerlichen Temperaturen holten Andreas Konrad und Stefan Lobbenmeier die entscheidenden Punkte zum erfolgreichen Saisonabschluss, während Philipp Horwat als einziger seine Partie verlor. Der Rest endete remis.

SV Horst 31 5 – SW Oberhausen 3 3,5:4,5

Walther-Grunwald ½
Schlüter-R. Nierhaus 0:1
Viciski-Könitz 0:1
Nikolaus, Michael-Konrad 1:0
Nikolaus, Maik – Limberg 0:1
Meyer-Wilms 1:0
Y. Konietzka-Schwarz 0:1
Breme-Lobenmeier 1:0

Sieg für unsere 3. Mannschaft, die diesmal mit 3 Ersatzspielern antreten musste, Bezirksklassenmeister bereits vor der letzten Runde und Aufsteiger in die Bezirksliga mit bisher 12:2 Punkten.

Die Vorausetzungen für diesen Sieg waren ungünstig, nachdem Jürgen Schmidt, Lars Stratmann und Arno Szabelski absagen mussten. Brett 5 Bernhard Limberg hatte mit 1zügigen Matt an Brett 5 SWO in Führung gebracht, Josef Wilms Brett an Brett 6 musste gegen einen Gegner mit bisher 5:0 Punkten antreten und verlor erwartet. Also 1:1.

Brett 2 Robin Nierhaus gewann eine schöne Partie im Endspiel, nachdem er seinen Gegner einen Triplebauern verpasst hatte. 2:1.


Unser 13 jähriges Nachwuchstalent Stefan Lobbenmeier Brett 8 war der Erfahrung seines wesentlich älteren Gegner noch nicht gewachsen und verlor in einer geschlossenen Partie. 2:2.


Mannschaftsführer Günther Grunwald Brett 1 bot seinem Gegner in besseren Stellung Remis an, da zu dem Zeitpunkt Brett 7 Christian Schwarz und Brett 3 Wilfried Könitz gut standen, der Gegner nahm an. 2,5:2,5


Unser 15 jähriger Spieler Christian Schwarz wurde einer der Matchwinner, in dem er seine Gegnerin Yvonne Konietzka schön überspielte und zum 3,5:3,5 ausglich, nachdem Brett 4 Andreas Konrad seine Verluststellung aufgeben musste.

Den entscheidenden Siegpunkt holte Wilfried Könitz, der trotz Minusfigur beherzt weiterspielte, die Figur zurückerobern konnte und anschließend seinen Gegner überspielte.

Verbandsjuugendeinzelmeisterschaft U 14-18 in Reken

Unsere Teinehmer Stefan Lobbenmeier und Maximilian Wildner bei der Siegerehrung




Jugendverbandsmeisterschaft in Reken - Abschlußbericht.html

Verbandsklasse: SW Oberhausen I schöpft neue Hoffnung auf den Klassenerhalt nach dem 4,5:3,5 Auswärtssieg gegen SV Kamen 2. Nun kommt Tabellenführer FS 98 Dortmund nach Oberhausen.

Tabelle:


VK 1.html

Glückliches 4:4 gegen den Tabellenletzten Hervest Dorsten 4

 SW OB 3 verteidigt weiter den 1. Platz mit 10:2 Punkten in der Bezirksklasse

Tabelle:


bk.html


Tabellenführer gegen Tabellenletzter, eine klare Sache sollte man meinen. Es fing auch gut an: Brett 8 Bernhard Limberg hatte eine Figur mehr und Günther Grunwald an Brett 2 einen Bauern. Doch Bernd verhalf seinem Gegner zu 3 Freibauern und Günthers Partie drohte nach erzwungenen Qualitätsverlust zu kippen. Während sich Günther noch in ein Endspiel mit Dame gegen 2 Türme zum Remis und damit 1 Mannschaftspunkt retten konte, verlor Bernd seine Partie. Lars Stratmann Brett 6 und Jürgen Schmidt am Brett 4 verloren leider auch  ihre Partien. Gewonnen haben an Brett 1 Arno Szabelski, Brett 3 Robin Nierhaus und Brett 5 Wilfried Könitz. Remis spielte Andreas Konrad.

Alle waren sich einig; Ein Abstiegskandidat in die Kreisliga sieht anders aus.

 

Rotterdam 2012

40 Teilnehmer beim Bahn-Schnellturnier

Plätze 1-3 an Bahn Essen in der Einzelwertung und der wiederholte Pokalgewinn in der Mannschaftswertung. Sieger wird Essen vor Mechelen, Eindhoven und Rotterdam.

Sieger in der Einzelwertung wird Holger Heimsoth vor Dragos Ciornei und Martin Limberg.

Stefan Hess von Eindhoven wird  4. Mit 5. Arnold Bensch und 6. Günther Grunwald gehen weitere Plätze an die Bahnschachgruppe Essen.


Bilder:


http://grunni.jalbum.net/Rotterdam%202012/

Endtabelle:



Rotterdam 17.3.12 neu.html
 

Sa. 16.03.2012 JBO 2011-2012

Ergebnisse:


JBO 5.-6. Runde.html


Tabelle:


JBO 2011 2012.pdf


Bericht unter:

http://www.schach-swob.de


Jugendverbandsmeisterschaft U10/12 in Essen-Katernberg

Bilder: http://www.sfk-schach.de/index.php/berichte/fotos/category/64-svr-einzelmeisterschaft-u10u12-2012

Bericht vom Veranstalter und Tabelle U 10

http://www.sfk-schach.de/index.php/bereich-als-blog/3-einzelturniere/860-junge-meister


Lukas Schlösser wird 13. bei der U12 unter 30 Teilnehmern.

Bei der U 10 Alexander Lanfermann 28, Kian Brüsselbach 33 und Lorenz Holl 34 unter 34 Teilnehmern.



Jugendverbandsmannschaftsmeisterschaft U20 im Blitzen in Bochum

SW Oberhausen qualifiziert sich als 2. für die Landesmeisterschaft.


Kinderakademie in der GS Oberhausen-Osterfeld

Wir machen Werbung für unser schönes Hobby.


Oberhausener Stadt und Bezirkseinzelmeisterschaft 2012

Severin Josten und Günther Grunwald spielen mit.

http://http://www.osv1887.de/wp-content/gallery/sm2012/sm2012-002.jpg

Bilder von der Herner Stadtmeisterschaft 2012

Lars Stratmann und Günther Grunwald spielen mit.





U 14 Verbandsmannschaftsmeisterschaft 2012

SW Oberhausen wird 11. unter 13 Mannschaften.


SW Oberhausen 3 weiterhin mit 9:1 Punkten an der Tabellenspitze der Bezirksklasse

Nach einem 4:4 gegen SG Gladbeck 3 sind wir weiterhin vorne.

Sa 12.02.2012 Jugendverbandsmeisterschaften U 16 Mannschaften in Recklinghausen

Zum 1. Mal spielte eine Jugendmannschaft von SW Oberhausen dieses Turnier mit und wurde 9. von 11 Mannschaften (als 10. der Setzliste)

Bester Einzelspieler war Stefan Lobbenmeier mit hervoragenden 5,5 Punkten aus 6 Partien am 3, Brett einer 4er Mannschaft. Sebastian Bauer am Brett 4 3 Punkte,
während Christian Schwarz 1 Punkt an Brett 1, bzw. Philipp Horwat 0 Punkte an Brett 2 holten.



Kreisklasse vom 05.02.2011

SW Oberhausen 4 - SF Kirchhellen 6 4:0
1 25 Schwarz, Christian - 37 Kiryk, Daniel 1:0
2 26 Horwat, Philipp - 38 Niesler, Christian 1:0
3 27 Lobbenmeier, Stefan - 39 Wilmes, Tobias 1:0
4 29 Wildner, Maximilian - 40 Niesler, Sebastian 1:0

Ein überzeugender Sieg unserer 4. Mannschaft, deren ältester Spieler 15 Jahre alt ist (Christian Schwarz). Sie ist damit 2. hinter SF Kirchellen 5, dem grossen Favoriten.
Lediglich Stefan Lobbenmeier stand anfangs schlechter, doch sein Gegner fand bei seinem Angriffspiel nicht die richtigen Züge und Stefan drehte nach Figurengewinn die Partie.

Bezirksklasse vom 29.01.2012
SW Oberhausen 3 - SV Bottrop 21 4 5:3

Szabelski- Termath 1/2
Grunwald-Schulz 1/2
R. Nierhaus-Wepil 1/2
Schmidt-Kubik 1:0
Könitz-Guzicki 1/2
Stratmann-Badey 1:0
Limberg-Petry 1/2
Wilms-Schenke 1/2

SW Oberhausen 3 mit 4. Sieg und 8:0 Punkten auf Aufstiegskurs!
Wir sind Tabellenführer der Bezirksklasse

Wieder ein toller Erfolg für die 3. Mannschaft. Bereits zu Beginn des Mannschaftskampfes führten wir mit 1:0. Der Gegner von Jürgen Schmidt
war nicht angetreten. Remisangebote von Wilfried Könitz, Bernhard Limberg, Günther Grunwald und Arno Szabelski, die von den Gegnern angenommen wurden, erhöhten den Spielstand auf 3:2. Da Lars Stratmanns Partie auf Gewinn stand bot Josef Wilms in guter Stellung ebenfalls Remis an, sein Gegner nahm an. Lars Stratmann wurde durch seinen Sieg zum Matchwinner. Robin Nierhaus hatte anfangs grosse Probleme mit seinem Gegner, der konnte seine bessere Stellung nicht nutzen und die Partie emdete ebenfalls Remis zum 5:3 Endstand gegen die 4. Mannschaft von SV Bottrop 21.

Mo 02.01.2012 - Do 05.01.2012 Jugendbezirkseinzelmeisterschaft in GE-Horst
Ausschreibung:
Tabellen:

JBEM 2012 Tabellen.pdf



Alexander Lanfermann

Maximilian Wildner

Stefan Lobbenmeier und Philipp Horwat

Bericht von Jürgen Göldenboog (Goeldie)


JBEM 2012 Bericht von Goeldie.pdf

Jugendbezirkseinzelmeisterschaft 2012

22 Teilnehmer starteten ins Turnier mit dem grossen Favoriten Steven Baerwolf vom SV Horst 31.

4 Teilnehmer sind von SW Oberhausen. Die Ergebnisse unserer Spieler:


1. Runde:

Maximilian Wildner- Christian Noreikat SV Horst 31 0.1

Alexander Lanfermann – Tom Rebentrisch SV Horst 31 0.1

Marcel Nebel Hervest Dorsten – Stefan Lobbenmeier 1:0

Philipp Horwat – Jean Kühr OSV 87 1:0


2. Runde:

Jean Kühr OSV 87  - Maximilian Wildner 0:1

Stefan Lobbenmeier  - Alexander Lanfermann  1:0

Christian Noreikat SV Horst 31 - Philipp Horwat 1:0

3. Runde:

Maximilian Wildner - Stefan Lobbenmeier 0:1

Philipp Horwat - Jens Kyas OSV 87 1:0

Alexander Lanfermann - Jean Kühr OSV 87 1:0

4. Runde:

Stefan Lobbenmeier -Niklas Kohl OSV 87 1:0

Kopölk SV Horst 31 - Philipp Horwat  1/2

Dennis Schmidt OSV 87 - Maximilian Wildner 0:1

Jens Kyas OSV 87 - Alexander Lanfermann 1:0

5. Runde:

Julia Walker OSV 87 - Stefan Lobbenmeier 1:0

Philipp Horwat - Kilian Kraus OSV 87 1:0

Maximilian Wildner - Nashir Hervest Dorsten 0:1

Alexander Lanfermann - Dennis Schmidt OSV 87 0:1

6. Runde:

Philipp Horwat - Stefan Lobbenmeier 0:1

Hiebsch Horst 31 - Maximilian Wildner 1:0

Pauline Ott Horst 31 - Alexander Lanfermann 0:1

7. Runde:

Baerwolf, Steven  -  Lobbenmeier, Stefan 1 - 0
  
Nashir, Dariush -  Horwart, Philipp  ½ - ½
  
Nebel, Marcel - Wildner, Maximilian  ½ - ½
 
Heckes, Henning  - Lanfermann, Alexander 1 - 0

Damit haben unsere Spieler das Turnier wie folgt beendet:

Philipp Horwat 4,0 P. Qualifiziert für die Jugendverbandsmeisterschaft in Reken

Stefan Lobbenmeier 4,0 P. evtl. Freiplatz 

Maximilian Wildner 2,5 P.

Alexander Lanfermann 2,0 P.

Bezirksmeister wurde Steven Baerwolf von SV Horst 31 mit 7 P. aus 7 Partien.

Er wurde anschließend Blitzmeister U 20

Beim Blitzturnier U 14 waren 3 von 17 Teilnehmern Mitglieder von SWO.
Es gwann Julia Walker vom OSV 87. 4. wurde Stefan Lobbenmeier, 10. Alexander Lanfermann 11. Maximilian Wildner

Bilder von der Siegerehrung:

http://grunni.jalbum.net/JBEM%202012%20Siegerehrung/

Mo 19.12.2011 Schnellschachstadtmeisterschaft 2011 bei Sterkrade-Nord, Heinrich-Böll-Gesamtschule, Dudeler Str.



















Bernd Laudage SD Osterfeld wird Stadtmeister 2011 im Schnellschach
vor Dragos Ciornei OSV 87. Beide holten 6 Punkte aus 7 Partien. 3. wurde Martin Limberg SW Oberhausen.



Tabelle:

2011_schnellstadt.html.htm



Sa 11.12.2011 3+4 Runde Jugendbezirksoberliga

3. Runde: SG Gladbeck - SW Oberhausen 0:4

Zu einem leichten Sieg kam unsere Jugendmannschaft. Bereits zu Beginn stand es 2:0 für uns, da der Gegner nur mit 2 Spielern antrat. Sebastian Bauer und Maximilian Wildner gewannen kampflos. Bereits nach 1 Stunde war der Mannschaftskampf beendet, nachdem Stefan Lobbenmeier und Alexander Lanfermann ihre Gegner matt gesetzt hatten.

In der 4. Runde hatte die Mannschaft spielfrei. Sie hat 4:2 Mannschaftspunkte.

Weitere Partien und Tabelle:


JBO 2012.jpg




Fr 02.12.2011 19:30 Uhr Blitzstadtmeisterschaft 2011 bei SW Oberhausen im Cafe Lunchström, Elsässer Str. 22


Bernd Laudage von SD Osterfeld wird Blitzstadtmeister 2011 von Oberhausen
vor Martin Limberg SW Oberhausen und Dragos Ciornei OSV 87.
20 Teilnehmer in unserem neuen Vereinslokal. Aus Zeitgründen
konnte ich dieses Turnier nicht mitspielen.

Bericht: http://www.schach-swob.de
Fotos: http://www.ahb.homepage.t-online.de/


3. Runde Verbandsklasse 1 Ruhrgebiet 13.11.2011

SG Höntrop 1 - SW Oberhausen 1 4,5:3,5

Oberbarnscheidt-Pütter 1/2
Wolter-Josten 0:1
Rosteck-Schwerdtfeger 1/2
Drzasga-Holl 1:0
Winterkamp-Kuckelkorn 1:0
Funke-Hellmann 1/2
Saphir-Klamet 1/2
Artz-Derlich 1/2

Eine weitere knappe Niederlage, diesmal gegen den Tabellenführer. Ein Beweis, das unsere Manschaft als Aufsteiger in dieser Klasse angekommen ist.

Bezirksklasse 13.11.2011

SV Buer 21 3 - SW Oberhausen 3 2,5:5,5

Binias-Szabelski 0:1
Dr. Uebing-Grunwald 1:0
Stach-R. Nierhaus 0:1
Deutschmann-Könitz 1:0
Berger-Stratmann 1/2
Just-Konrad 0:1
Kurth-Limberg 0:1
Altmüller-Wilms 0:1

Durch einen klaren Sieg gegen Buer 21 3 sind SW Oberhausen 3 und SG Gladbeck 19/23 3  mit jeweils 6:0 weiterhin Spitzenreiter der Bezirksklasse. Schnell führte SWO 2:0 durch Siege von Bernhard Limberg und Josef Wilms, ehe Brett 2 Günther Grunwald seine Partie aufgeben musste. Durch Damengewinn konnten Andreas Konrad und Robin Nierhaus zur 4:1 Führung ausbauen. Lars Stratmann machte mit seinem Remisangebot an seinen Gegner alles klar. Spitzenbrett Arno Szabelski gewann eine schöne Partie gegen seinen Gegner, Wilfried Könitz musste leider seine Partie aufgeben. Der Druck des Gegners war zu stark.





3. Runde Jugendverbandsliga 12.11.2011

In der 3.Runde der Jugendverbandsliga gewann die Jugendvertretung von Schwarz-Weiß Oberhausen gegen die 2. Jugendmannschaft des Bundesligisten Mülheim-Nord mit einem klaren 6,5:1,5 Erfolg. Es gewannen: Severin Josten, Khoa Trinh, Robin Nierhaus, Stefan Lobbenmeier, Maximilian Wildner und Alexander Lanfermann. Remis spielte Sven Heintze, Christian Schwarz verlor.


4. Runde Vereinsblitzmeisterschaft am 04.11. 2011

Jugend triumphiert bei der 4.Runde
Es gewann der 20jährige Pascal Pütter mit 9,5 Punkten vor dem 18jährigen Severin Josten mit 9 Punkten aus 11 Partien. Der bereits feststehende Vereinsmeister Martin Limberg war nicht am Start.

Tabelle:

http://schach-swob.de/index.php/blitzturnier.html

Bezirksklasse: 2. Runde: 23.10.2011
SW Oberhausen 3 - Oberhausener SV 7 5,5:2,5

1 17 Szabelski, Arno - 49 Cordsen, Rudolf 0:1
2 18 Grunwald, Günther - 50 Wawrzyniak, Hans-Jürgen 1:0
3 20 Schmidt, Jürgen - 51 Nover, Jens 0:1
4 21 Könitz, Wilfried - 52 Schiffer, Günther 1:0
5 22 Stratmann, Lars - 53 Jansen, Nina 1:0
6 23 Konrad, Andreas - 54 Walker, Julia ½:½
7 24 Limberg, Bernhard - 55 Bombach, Norbert 1:0
8 3001 Wilms, Josef - 56 Poersch, Lukas +:-

SW Oberhausen 3 gewinnt verdient mit 5,5:2,5  das Lokalderby gegen OSV 87 7 und ist mit 4:0 Ponkten Tabellenzweiter

Spitzenreiter SG Gladbeck 3 hat einen halben Brettpunkt mehr

 Mit einem verdienten Sieg gegen den OSV haben wir uns an der Tabellenspitze etabliert und stehen auf einem Aufstiegsplatz. Im vergangenen Jahr waren wir als Tabellendritter knapp gescheitert.

 Schon nach kurzer Zeit führten wir 2:0. Josef Wims Gegner trat nicht an und unser Schachfreund Günther Schiffer vom OSV verstieß gegen das Handyklingelverbot, das zum sofortigen Partieverlust führt. Wilfried Könitz holte damit den 2. Punkt.

 Der Kampf drohte spannend zu werden, denn Arno Szabelski gegen Rudolf Cordsen und Jürgen Schmidt gegen Jens Nover verloren ihre Partien.

 Mannschaftsführer Günther Grunwald mit Mattangriff gegen Jürgen Wawrzyniak und Andreas Konrad mit Remis gegen das grosse Talent Julia Walker (11 Jahre, nahm schon mehrmals erfolgreich an den Deutschen Jugendmeisterschaften teil), sorgten für einem 3,5,2,5 Punkten Zwischenstand.

 Dem Senior dieser Mannschaft, Bernhard Limberg, Vater von 2 sehr erfolgreichen Schachsöhnen, war mit seinem Sieg gegen Norbert Bombach der Matchwinner.

 Für den Endstand sorgte Lars Stratmann, der gegen die amtierende Jugendstadtmeisterin Nina Jansen gewann.

 Wenn man den beiden Mädchen beim Spielen zusieht, wünscht man sich, das noch mehr Mädchen und Frauen den Weg zu unserem Hobby finden würden. Es gibt zu wenig in den Schachvereinen.

Nach einer Verletzungspause melde ich mich wieder zurück. Ich werde weiterhin die jetzt aktuelle neue Webseite von SW Oberhausen ergänzen und auch Berichte für SWOB schreiben, siehe aktuell unter http://www.schach-swob.de   vom 1. Spieltag der Jugendbezirksoberliga, wo ich Fahrer und Betreuer war.

Bei der Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft amm 03.10.2011 spielten Bernhard Limberg und ich als Gastspieler für SD Osterfeld II, da wir keine 3. Mannschaft für SW Oberhausen zusammen bekamen. Schön ist diese Regelung für Einzelspieler, die sonst zuschauen müssten. Ich erzielte 3,5 Punkte aus 11 Partien und war zufrieden mit meinem Abschneiden.


 

Mannschaftssaison 2011/2012

1. Spie
ltag 11.09.2011

SC Hassel I - SW Oberhausen II 6:2
SW Oberhausen IV - SV Horst 31 VII 4:0 kl.

Die erwartungsgemässe Klatsche gegen den Ex-Bundesligist und Verbandsklassenabsteiger holte wir uns als Bezirksoberliganeuling (früher Emscherliga) SW  Oberhausen II ab. 4 Unentschieden durch unseren Neuzugang Jochen Mathies, Holger Dunio, Tim Nierhaus und KhoaTrinh standen 4 Niederlagen durch Robert Klein, Andreas Derlich, Marcus Schulz und Sven Heintze gegenüber.

Zu einem kampflosen Sieg kam unsere 4. Mannschaft in der Kreisklasse, da der Gegner nicht antrat.


Dortmunder Chess-Days

Unsere Jugendlichen bei einem Turnier der Grand-Prix Serie NRW im Schnellschach. Bei diesen Turnieren erhalten alle Teilnehmer einen Sachpreis.

Bester war diesmal Max Wildner mit 5 Punkten. Sein Bruder Alexander Lanfermann und Stefan Lobbenmeier 4 Punkte, Sebastian Bauer 3,5 Punkte in ihren Altersklassen.


Mannschaftskämpfe 2011/2012
1. Runde

11.09. PSV/SC Hassel GE I – SW OB 2
11.09. SW OB 4 – Horst 7
18.09. Hervest Dorsten 1 – SW OB 1
25.09. SD Osterfeld 2 – SW Oberhausen 3

Weitere Termine und Mannschaftsaufstellungen unter:

http://www.schach-swob.de 


unter dem Icons Senioren und Mannschaft


FR 22.07. 3.Blitzrunde um 19.30 Uhr im Cafe  Lunchström, Elsässer Str. 22

Das erste Mal in unserer neuen SPIELSTÄTTE.

Tabelle nach 3. Runden:

Martin Limberg unterstrich seine Klasse und wurde bereits vorzeitig neuer Vereinmeister nach 3 von 5 Runden, da die besten 3 gewertet werden.

1 Limberg, Mar. 100,00 100,00 100,00 
300,00

2
Holl, M. 53,85 77,78 77,78              
209,41

3
Stratmann, L. 53,85 44,44 33,33
131,62

4
Schulz, M. 80,77 44,44
125,21

5
Klein, R. 57,69 66,67
124,36

6
Gebauer, R. 57,69 55,56
113,25

7
Kuckelkorn, J. 50,00 38,89 22,22
111,11

7
Grunwald, G. 50,00 33,33 27,78
111,11

9
Pütter, P.
88,89
88,89

10
Nierhaus, T. 38,46 27,78 22,22
88,46

11
Stieglitz, T.
77,78
77,78
12
Nierhaus, R. 34,62 27,78
62,40

13
Könitz, W. 23,08 33,33
56,41

14
Josten, S. 46,15
46,15

14
Trinh, K. 46,15
46,15

16
Bauer, R. 7,69 0,00
7,69

Echternach 2011

http://bilder.bilder-speicher.de/echternach-2011/img0280/echternach-2011-11062022343325.jpg


Bild von unserer jährlichen Vereinsfahrt zum internationalen Schnellturnier.

Echternach 2011

1. Khenkin, Igor GM 2620 Echternach GER 7 2 0 8 41½ 2306
2. Fridman, Daniel GM 2661 Dudelange GER 6 3 0 7½ 41 2376
3.Istratescu, Andre GM 2623 Echternach ROU 6 3 0 7½ 40½ 2344
4. Zatonskih, Anna IM 2537 w USA 7 1 1 7½ 38 2213
5.Fedorchuk, Sergey GM 2654 Eynatten UKR 6 2 1 7 40 2328
6.Feller, Sébastien GM 2660 Differdange FRA 6 2 1 7 39½ 2350
7.Dgebuadze, Alexan GM 2521 BEL 5 4 0 7 39 2315
8.Milov, Leonid IM 2525 Noris-Tarrasch GER 6 2 1 7 38½ 2283
9 Jansa, Vlastimil GM 2518 CZE 6 2 1 7 38½ 2262
10. David, Alberto GM 2593 Lutèce Echecs LUX 6 2 1 7 37½ 2220

unsere Teilnehmer:
31,Limberg, Matthias 2215 SW Oberhausen GER 4 4 1 6 33 2054
34.Limberg, Martin 2109 SW Oberhausen GER 6 0 3 6 32 2023
129. Holl, Michael 1830 SW Oberhausen GER 4 1 4 4½ 27 1921
137. Pütter, Pascal 1965 SW Oberhausen GER 3 3 3 4½ 24½ 1803
141. Böcker, Jürgen 1698 SW Oberhausen GER 4 1 4 4½ 23 1928
142. Klein, Robert 1665 SW Oberhausen GER 2 5 2 4½ 23 1831
152. Kuckelkorn, Jörg 1798 SW Oberhausen GER 4 1 4 4½ 22 1655
171. Nover, Jens 1722 SW Oberhausen GER 4 0 5 4 21 1828
177. Heintze, Sven 1515 SW Oberhausen GER 4 0 5 4 20 1787
196. Trinh, Khoa 1496 SW Oberhausen GER 3 2 4 4 16 1686
197. Könitz, Wilfried 1438 SW Oberhausen GER 4 0 5 4 16 1586
199. Nierhaus, Robin 1461 SW Oberhausen GER 2 4 3 4 15½ 1616
213. Nierhaus, Tim 1471 SW Oberhausen GER 2 3 4 3½ 18 1725
218. Stratmann, Lars 1406 SW Oberhausen GER 1 5 3 3½ 16½ 1778

226. Bauer, Renate 999 w SW Oberhausen GER 3 1 5 3½ 13½ 1507

Ein Riesenerfolg bei ihrer 1. Teilnahme. Glückwunsch!!

233. Lobbenmeier, Stefan 1000 SW Oberhausen GER 3 0 6 3 15 1605
249. Schwarz, Christian 1092 SW Oberhausen GER 3 0 6 3 7 1443
266. Wildner, Maximilian 1000 SW Oberhausen GER 2 0 7 2 9 1443
268. Bauer, Sebastian 1000 SW Oberhausen GER 2 0 7 2 7 1420
272. Lanfermann, Alexander 1000 SW Oberhausen GER 2 0 7 2 3 1382
 
insgesmt: 282 Teinehmer

Leider konnte ich aus gesundheitlichen Gründen (Bruch der Kniescheibe) nicht teilnehmen.

Schmitter-Turnier

Traditionell folgen wir einer Einladung unserer Schachfreunde vom Schewe Torm/Derendorf Düsseldorf am Vatertag. Dort haben unsere Jugendlichen die
Gelegenheit, sich im Schnellturnier mit Erwachsenen zu messen und weitere Erfahrungen zu sammeln.

Bester Oberhausener war Michael Holl als Betreuer mit 5 Punkten aus 9 Partien.

Weitere Ergebnisse:

Pascal Pütter 4,5 Er gewann einen Jugendpreis.
Sven Heintze 4
Tim Nierhaus 4
Khoa Trinh 3,5
Lars Stratmann 3
Alexander Lanfermann 2
Stefan Lobbenmeier 2



Der Schachverein SW Oberhausen hat ein neues DOMIZIL

Cafe Lunchström
Mensa des Elsa Brändström Gymnasiums
Elsässer Str.25 in Oberhausen
(Fussgängerzone am Friedensplatz)
Freitags ab 19:00 Uhr.
für Junioren findet ein Training von 17 bis 19 Uhr statt

Wir freuen uns auf ihrem Besuch.


Geschafft!

im 2. Relegationsspiel bei SV Bönen am 05.06. 2011 gewannen wir mit Dusel 4,5:3,5 und steigen als SW Oberhausen erstmals in die Verbandsklasse auf.

Es hat geklappt. Wir sind 1. der Emscherklasse und steigen mit der 2. Mannschaft in die neue Bezirksoberliga auf! (Vorher Emscherliga)


Schwarz Weiß Oberhausen verpasst knapp den Aufstieg


In einem an Spannung und Dramatik kaum zu überbietenden Relegationsspiel
zum Aufstieg in die Verbandsklasse, trennte sich die erste Mannschaft
von Schwarz Weiß Oberhausen von der favorisierten Erstvertretung der
Sportunion Annen aus Witten leistungsgerecht 4 : 4. Durch die bessere
Feinwertung gelang den Gästen der Aufstieg.

Nachdem Ex-Jugendstadtmeister Pascal Pütter an Brett 4 nach
Qualitätsverlust, trotz tapferem Kampf, den ganzen Punkt abgeben musste,
glich Reinhard Gebauer an 7 mit der besseren Übersicht in dem
beginnenden Endspiel postwendend aus. Erstmals 2:1 in Führung gingen die
Oberhausener durch Thomas Hellmann an 6. Innerhalb der nächsten 60
Minuten sicherten erst Jugendtrainer Robert Klein, Joachim Schwerdtfeger
sowie Spitzenbrett Dr. Ulrich Hirth diese Führung zum 3,5:2,5 ab. Beide
noch ausstehenden Partien sahen zu diesem Zeitpunkt leicht besser aus.
Leider verdarb Mannschaftsführer Michael Holl an 5 durch einen
ungünstigen Damentausch und anschließendem Bauernverlust seine Partie
zum 3,5:3,5 Ausgleich. Vereinsvorsitzender Jörg Kuckelkorn an 3 musste
seine Gewinnversuche anschließend mangels Masse ebenfalls einstellen und
remisierte zum 4:4 Endstand. Da im Falle eines Unentschiedens die
sogenannte Berliner Wertung in Kraft tritt, hatten die Schwarz Weißen
mit 5:9 denkbar knapp das Nachsehen und gratulierten den Schachkünstlern
aus dem Bezirk Bochum recht herzlich zum Aufstieg in die Verbandsklasse.

Anknüpfend an die erfolgreiche Jugendarbeit, will es Michael Holl im
nächsten Jahr erneut versuchen und die Verbandsklasse "angreifen". Mit
den wunderschönen neuen Räumlichkeiten der Mensa des Elsa Brändström
Gymnasiums, des sogenannten "Café Lunchström" in der Stadtmitte, ist der
Verein sowohl räumlich als auch qualitativ einen entscheidenden Schritt
weitergekommen.

Bezirksklasse 08.05.2011 SW Oberhausen IV  - SG Gladbeck III 0,5:4,5

Chancenlos war unsere junge 4. Mannschaft mit Senior Günther Grunwald gegen den Meister und Bezirksligaaufsteiger. Lediglich Christian Schwarz konnte seine Partie remis gestalten, während Günther Grunwald, Stefan Lobbenmeier, Philip Horwat und Sebastian Bauer verloren.

Jugendbezirksoberliga 07.05.2011 SW Oberhausen - OSV 87 0:4

Schwarz - Neugebauer 0:1
Lanfermann - Ferencz 0:1
Bauer - Walker 0:1
Wildner - Brinkmeyer 0:1

Chancenlos war unsere Mannschaft gegen den Lokalrivalen, der in Bestbesetzung antrat.

2. Runde Blitzvereinsmeisterschaft 2011

10 Teilnehmer. Sieger wurde Martin Limberg mit 9 Punkten aus 9 Partien, es folgten Michael Holl und Timo Stieglitz.






4. BERO-Schach

Ein Erfolg für den Schachsport

Zum 4. Mal bat der Schachverein Schwarz-Weiß Oberhausen alle
Oberhausener Bürger an die Bretter. Über den Tag verteilt konnten die
Figurenkünstler mehr als 100 Interessierten die Feinheiten des Spiels
der Könige näher bringen. Mit Unterstützung der eigenen Jugend wurde in
zahlreichen Partien Neulingen das Spiel erklärt, Anfängern nützliche
Tipps und Fortgeschrittenen auch den einen oder anderen Trick gezeigt.
Es zeigte sich wieder einmal, dass Schach ein Breitensport ist, denn
Jungen und Mädchen jeden Alters waren vertreten und auch bei den Senioren
wurde nicht zwischen den Geschlechtern unterschieden. Und durch
regelmäßiges wöchentliches Training wird den Kindern und Jugendlichen
eine gute Möglichkeit geboten sich zu integrieren und gleichzeitig
altersunabhängige Kontakte zu knüpfen. Dank der Teilnahme von
Erwachsenen verläuft dies alles in ruhiger Umgebung ab.
Ab dem 07.Mai wird der Verein einen neuen kostenlosen Schnupperkurs
anbieten. In 3 Monaten werden Nichtspielern und Anfängern die
Grundkenntnisse des Spiels sowie erste taktische Spielzüge beigebracht.
Wer noch einen Platz haben möchte, sollte sich unbedingt mit dem Trainer
Robert Klein unter 0172 / 44 39 745 in Verbindung setzen.


Fotos:

http://grunni.jalbum.net/Bero%202011/

Emscherklasse: 9. Runde 17.04.2011
Es hat geklappt.
Wir sind 1. der Emscherklasse und steigen in die neue Bezirksoberliga auf! (Vorher Emscherliga)


SWOB II        - SF GE 2002 II    6,5 - 1,5
Stieglitz,Timo - Demond,Ricardo    1 - 0
Josten,Severin - Renn,Thorsten     1 - 0
Derlich,Andreas- Eckardt,Samuel    1 - 0
Schulz,Markus  - Piotrowski,Ulrich 1 - 0
Klein,Robert   - Pfromm,Fabian     1 - 0
Dunio,Holger   - Franke,Karl-Heinz 1/2 - 1/2
Nierhaus,Tim   - Hennig,Joachim    1 - 0
Trinh,Khoa     - Hammerich,Simon   0 - 1

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 9. Runde
 
1 SWOB II 7 0 2 14 - 4 42,5
2 Horst 31 IV 6 2 1 14 - 4 41,5
3 SF GE 2002 II 5 1 3 11 - 7 35,5
4 Bottrop 21 IV 4 2 3 10 - 8 38,5
5 OSV V 4 1 4 9 - 9 39
6 OSV VI 3 3 3 9 - 9 38
7 Dorsten 49 4 1 4 9 - 9 36,5
8 H-Dorsten III 4 1 4 9 - 9 34,5
9 Sterkrade-Nord 2 0 7 4 - 14 34
10 SCH/Ks GE II 0 1 8 1 - 17 20

Bezirksliga: 9. Runde 10.04.2010

SV Buer 21 III – SW Oberhausen III4:4
Binias – Schmidt 0.5:0, 5
Dr. Uebing – Heintze 0:1
Stach – R. Nierhaus 1:0
Deutschmann – Limberg 1:0
Altieri – Stratmann 0,5:0,5
Altmüller - Könitz 0:1
Kurth - Wilms 1:0
Hölzner - Grunwald 0:1
 
Letzter Spieltag in der Bezirksliga beistrahlendem Sonnenschein. Da denkt man an Grillparty, weniger anSchachspielen. Es ging bei diesem Kampf um die goldene Ananas, da beide Aufsteiger in die Emscherklasse mit KirchhellenIII und unserem Gegner vor der letzten Runde feststanden.Wir haben als 3. nur als Nachrückereine Chance, wenn Mannschaften auf ihr Spielrecht in der höheren Klasse verzichten sollten.

Nun zum Kampf; Sehr schnell führtenwir 1:0 durch Wilfried Könitz. Doch Niederlagen von Josef Wilms,Robin Nierhaus und Bernhard Limberg ließen uns in Rückstandgeraten. Günther Grunwald sorgte mit seinem Sieg für denAnschlusstreffer. Nach Remispartien von Lars Stratmann und JürgenSchmidt stand es 3:4. Trotzdem wurdeunsere Laune immer besser, wie die Partie von Sven Heintze, der miteinem sehenswerten Mattangriff für den verdienten Ausgleich sorgte.
 
Für unsere 1. und 2. Mannschaft gehtes in den nächsten Wochen um den Aufstieg in die nächsthöherenKlassen. Der 2. Mannschaft reicht ein Unentschieden gegen SFGelsenkirchen II, um in die Emscherliga aufzusteigen, die1.Mannschaft muss gegen SU Annen (Stadtteil von Witten) gewinnen, umals SW Oberhausen erstmalig in die Verbandsklasse aufzusteigen.(Vorgängervereine haben bereits höher gespielt).


SWOB I spielt um den Aufstieg


Zur 9. und damit letzten Runde der Emscherliga empfing der SV Schwarz
Weiß Oberhausen I die abstiegsbedrohte 2. Mannschaft von Gelsenkirchen
Buer. Da die Oberhausener 3 Stammspieler ersetzen mussten, waren beide
Mannschaften auf Augenhöhe und trennten sich nach 6 Stunden
Gesamtspielzeit mit einem ausgekämpften 4:4 voneinander.
Der Spielverlauf hatte allerdings ein deutlich besseres Ergebnis für die
Schwarz Weißen erwarten lassen. Nach ca. 2 Stunden stand es durch 2
Siege der Ersatzspieler Holger Dunio und Khoa Trinh an Brett 6 und 8,
sowie einem Remis von Thomas Hellmann an 4, bereits 2,5:0,5. Als 1
Stunde später Pascal Pütter an 2 remisierte und Reinhard Gebauer an 5
das Zwischenergebnis auf 4:1 hochschraubten, standen eigentlich alle
Zeichen auf Sieg. Aber die Gelsenkirchener bäumten sich gegen die
drohende Niederlage auf und verstanden zu kämpfen. Zuerst verlor
Ersatzspieler Tim Nierhaus an 7. Als sich auch Mannschaftsführer Michael
Holl an 3 nach über 5 Stunden in einem Remisendspiel verrechnete, waren
die Gelsenkirchener schon wieder "dran". Leider konnte auch Spitzenbrett
Jörg Kuckelkorn sein Damenendspiel nicht mehr halten und verlor zum 4:4
Endstand.
Schwarz Weiß Oberhausen beendet damit als Vizemeister die Saison mit
14:4 Punkten hinter dem souveränen Bezirksmeister OSV III ( 18:0 ). In
der Aufstiegsrunde zur Verbandsklasse treffen die Schwarz Weißen am
08.05. auf einen anderen Bezirkszweiten des Schachverbandes Ruhrgebiet.
Der Gegner wird noch ihm Losverfahren ermittelt.

Auch in der Kreisliga wurde die letzte Runde gespielt. Trotz einer
Niederlage gegen den Tabellenzweiten SCH/KS Gelsenkirchen III konnte
sich die 5.Vertretung der Schwarz-Weißen den dritten Tabellenplatz mit
9:5 Punkten sichern.

In der Jugendoberliga gab es für den Nachwuchs der Schwarz-Weißen nichts
zu holen. An diesem Doppelspieltag gab es gegen die routinierten Spieler
von GE-Horst ein 1:3 und im zweiten Wettkampf gegen Hervest-Dorsten ein
knappes 1,5:2,5

Emscherliga 27.03.2011


SW Oberhausen - Buer 21/74 II 4 - 4
Kuckelkorn,Jörg - Baar,Michael 0 - 1
Pütter,Pascal - Wenzel,Martin ½ - ½
Holl,Michael - Lazarev,Vadim 0 - 1
Hellmann,Thomas - Busch,Udo ½ - ½
Gebauer,Reinhard - Oberste,Norbert 1 - 0
Dunio,Holger - Olschewski,Niklas 1 - 0
Nierhaus,Tim - Momot,Martin 0 - 1
Trinh,Khoa - Birkemeyer,Jan 1 - 0


Kreisliga 27.03.2011

SWOB V - Sch/Ks GE III 1½ - 2½
Pfeiffer,Jonas - Turk,Alihan 0 - 1
Horwat,Philipp - Forster,Manuel + - -
Bauer,Sebastian - Limbeck,Marek ½ - ½
Bauer,Renate - Reichhardt,Markus 0 - 1


Bezirksliga: 20.03. 2011

SWOB III        - Kirchhhellen IV    5½ - 2½
Szabelski,Arno        - Schürmann,Gerhard   0 - 1
Schmidt,Jürgen        - Wilmes,Heinz-Jürgen ½ - ½
Heintze,Sven        - Breit,Joachim              ½ - ½
Nierhaus,Robin        - Bradler,Ernst       1 - 0
Limberg,Bernhard- Kapica,Klaus-Dieter ½ - ½
Stratmann,Lars        - Rzepka,Robert              1 - 0
Könitz,Wilfried        - Metzler,Andreas     1 - 0
Wilms,Josef        - Wilmes,Tobias              1 - 0

Emscherklasse:
Sonntag, 13.03.2011

Dorsten 49           -SWOB II         3 - 5
Zuri,Amin-Barin,Dr.  - Stieglitz,Timo  ½ - ½
Kölnberger,Wolfgang  - Josten,Severin  0 - 1
Rexforth,Herbert     - Derlich,Andreas ½ - ½
Becker,Karl Heinz    - Schulz,Marcus   0 -1
Braunstein,Richard   - Klein,Robert    0 -1
Fenz,Michael         -Nierhaus,Tim    ½ - ½
Unk,Werner           -Trinh,Khoa      ½ - ½
Lechtenberg,Heinz    - Schmidt,Jürgen  1 - 0

Ein wichtiger Sieg gegen den Tabellenvierten. Jetzt geht es gegen SF Gelsenkirchen 2002 II um den Aufstieg in die Emscherliga.

SWOB II auf der Zielgeraden

Am 8.Spieltag der Emscherklasse reiste die 2.Vertretung von Schwarz-Weiß
Oberhausen zur 1.Mannschaft von SF Dorsten 49. Nach 2,5 Std. Spielzeit
führte SWO durch die Siege von Marcus Schulz und Robert Klein bei einem
Remis von Khoa Trinh und einer Verlustpartie von Jürgen Schmidt bereits
2,5:1,5. Im weiteren Verlauf des Kampfes machte es Tim Nierhaus wieder
einmal spannend, als er kurz vor Ende der 1. Zeitperiode noch 3 Minuten
für 16 Züge hatte. Doch routiniert "blitzte" er weitere 14 Züge ohne
fehl zu greifen und schaffte eine Stellung, in der keine Partei mehr
gewinnen konnte. Nur wenig später einigten sich Timo Stieglitz und
Andreas Derlich ebenfalls mit ihren Gegnern auf remis. Dem
Bezirksjugendmeister Severin Josten war es vorbehalten als letzter noch
zu spielen. Doch bei einer "Qualität" und 2 Bauern mehr war es nur eine
Frage der Technik diese Partie zum 5:3 Endstand zu gewinnen. Damit
reicht SWO ein 4:4 am letzten Spieltag, um in die höchste
Liga des Schachbezirks Emscher-Lippe aufzusteigen.



Freitag 03.03.2011

1. Runde Vereinsblitzmeisterschaft

Die 1. Runde der Vereinsblitzmeisterschaft war mit 14 Teilnhmern gut besucht, darunter mit Renate Bauer ein weibliches Mitglied. Sieger wurde Martin Limberg mit 13 Punkten vor Marcus Schulz mit 10,5 Punkten und weiteren 12 Teilnehmern.
Renate hat es noch schwer gegen die männliche Konkurrenz, erhielt aber für Ihren Ehrenpunkt Beifall.

Bezirksklasse: 26.02.2011

SF  Gelsenkirchen  III  - SW Oberhausen IV  1,5:3,5

S. Tekautschitz-Grunwald 1/2
Wojtacki-Schwarz 0:1
Hammerich-Lobbenmeier 0:1
Heilung-Rayczik 1:0
Hennemann-Horwat 0:1

Ein verdienter 1. Sieg unserer 4. Mannschaft in Gelsenkirchen.Lediglich Till Rayczik musste sich seinem Gegner geschlagen geben. Senior Günther Grunwald sorgte mit seinem Remisangebot für einen 2,5:1,5 Zwischenstand und damit einen sicheren Punktgewinn der Mannschaft.
Nach 5 Stunden Spielzeit  sorgte der U12 Stadtmeister Stefan Lobbenmeier für den umjubelten Endstand. Philip Horwat 13 Jahre und Chrstian Schwarz 14 Jahre als Sieger sind kaum älter.

Bezirksliga:20.02.2011
SFKirchhellen III - SW
Oberhausen III 4,5:3,5

Möhlen - Szabelski 1:0
Weber - Wawrzyniak1/2
Dobiasch - Schmidt 1/2
Kapfer - Heintze 1:0
Langhammer -Limberg 1/2
Schäfer - Stratmann 1/2
Koch - Könitz1/2
Skrypczyk - Grunwald 0:1

Eine knappe Niederlage gegenden Tabellenführer, Mannschaftsremis war möglich.


Jgd-Verbandsliga,Gr. 2, Runde 5 (19.02.2011)  
SFBrackel II SW Oberhausen 6 : 2
1Pampushka,E. Pütter,P. ½:½
2Trümper,M. Josten,S. 0 : 1
3Tekin,B. Trinh,K. ½:½
4Wastian,J. Heintze,S. 1 : 0
5Gesinghaus,D. Nierhaus,T. 1 : 0
6Hlopotov,N. Stratmann,L. 1 : 0
7Seibert,D. Schwarz,C. 1 : 0
8Thiemann,M. Lobbenmeier,S. 1 : 0

KlareNiederlage gegen den Gruppensieger und Aus für das Endspiel gegenden anderen Gruppensieger SF Katernberg um Meisterschaft und Aufstiegin die NRW-Liga. Auf ein neues in der nächsten Saison.

Jugend-VerbandsligaU20, Gr. 2
Endstand
1.SFBrackel II 5 8 - 2 26
2 SVWelper 5 5 - 5 20
3 SWOberhausen 5 5 - 5 18½
4 SVMülheim-Nord II 5 4 - 6 20
5 SVKamen 5 4 - 6 18
6 SVGHamm 5 4 - 6 17½



Emscherklasse: 13.02.2011

SWOB II - H-Dorsten III 5½ - 2½

Stieglitz,Timo - Winkler,Franko ½ - ½
Josten,Severin - Schmitz,Martin 1 - 0
Derlich,Andreas - Fortmann,Josef ½ - ½
Schulz,Marcus - Hilger,Fred 1 - 0
Klein,Robert - Schweers,Hugo ½ - ½
Dunio,Holger - Wiemann,Frank 1 - 0
Nierhaus,Tim - Dorn,Björn 0 - 1
Trinh,Khoa - Kuhlmann,Bernd 1 - 0

Ein wichtiger Sieg, der wieder Hoffnung auf den Aufstieg in die Emscherliga macht.


Bezirksliga 06.02.2011


SW Oberhausen III - OSV 87 VII 6:2

Szabelski-Gerlach 1:0
Wawrzyniak-Schiffer 0:1
Schmidt-Hauffe 1/2
Heintze-Poersch 1:0
Nierhaus-Jansen 1:0
Limberg-Walker 1:0
Stratmann-Brinkmeier 1:0
Schneider-Rolle 1/2

Ein wichtiger Sieg vor der Begegnung  mit Tabellenführer SF Kiechhellen III.


Emscherliga 30.01.2011


SW Oberhausen - Kirchhellen II 5½ - 2½

Hirth,Ulrich,Dr. - Faust,Heinz-Dieter 1 - 0
Schwerdtfeger,Jo - Langer,Raimund 1 - 0
Kuckelkorn,Jörg - Schlender,Christian ½ - ½
Pütter,Pascal - Burkart,Stefan ½ - ½
Holl,Michael - Schüppel,Ralf ½ - ½
Hellmann,Thomas - Ullrich,Jochen,Dr. ½ - ½
Gebauer,Reinhard - Bessert,Michael ½ - ½
Klamet,Walter - Skrzypczyk,Joachim 1 - 0



Kreisliga

Kirchhellen V - SWOB V 3 - 1

Ottenberg,Johannes - Horwat,Philipp 0 - 1
Kiryk,Daniel - Lanfermann,Alex 1 - 0
Niesler,Christian - Bauer,Sebastian 1 - 0
Niesler,Sebastian - Bauer,Renate 1 - 0


Emscherliga: 09.01.2011



Bottrop 21 III - SW Oberhausen 1½ - 6½

Milkau,Frank - Schwerdtfeger,Jo 0 - 1
Braun,Uwe - Kuckelkorn,Jörg ½ - ½
Piekorz,Benedikt - Pütter,Pascal 0 - 1
Tausendfreund,Ralf- Holl,Michael 0 - 1
Kalus,Andreas - Gebauer,Reinhard 0 - 1
Berkenbusch,Udo - Schulz,Marcus ½ - ½
Droste,Anton - Nierhaus,Tim ½ - ½
Nowak,Thomas - Limberg,Martin 0 - 1

Bericht + Tabelle:

http://schach-swob.de/index.shtml


SWOB Jugendlicher wird 3 facher Meister

Der 17 jährige Severin Josten ist Jugendbezirksmeister, Vereinsmeister und Vereins-Pokalsieger

Der jüngste Meister in unserer Vereinsgeschichte.
Er holt das Double.

Mit 7 Punkten aus 9 Partien wird er Vereinsmeister vor Reinhard Gebauer, Pascal Pütter und weiteren 20 Teinhmern.

Bei der Jugendbezirksmeisterschaft für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren wurde Severin Josten SW Oberhausen als Nr, 1 der Setzliste seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das Turnier mit 6,5 Punkten aus 7 Partien vor 24 weiteren Teilnehmern und wird in den Osterferien bei den Verbandsmeisterschaften starten.

Die Jugendlichen Maximilian Wildner (11J) und Alexander Lanfermann (8J) erzielten jeweils 2,5 Punkte bei ihrer 1. Meoisterschaft.

Alle Jugendlichen spielten in einer Gruppe.

Ber der  Bezirksblitzmeisterschaft bis 20 Jahre ( 5 Minuten Bedenkzeit pro Spieler pro Partie) wurde Severin Josten 2. von 14 Teilnehmern. Es gewann Philip Neugebauer (OSV 87). 12. wurde Maximilian Wildner.

Im Vereinspokal konnte sich Severin Josten gegen Michael Holl im Endspiel bei den Erwachsenen durchsetzen.




















Montag, den 20.12.2010

Schnellschach-Stadtmeisterschaft 2010
Veranstalter: Fachschaft Schach Ausrichter: SpVgg Sterkrade-Nord

16 Teilnehmer bei frostigen Temperaturen.

1. Dragos Ciornei SV Horst 31 mit 6 Punkten aus 7 Partien. Bild links
2. Andre Krüger SV Mülheim-Nord Bild Mitte
3. Andre Matzat WD Borbeck Bild rechts

vor weiteren Teilnehmern.

Teilnahmeberechtigt waren Oberhausener Bürger und Miglieder von Oberhausener Schachvereinen.


Abschlusstabelle Stadtschnellschach 20.12.10(2).pdf


Offene Herner Stadtmeisterschaft 2011

Ausschreibung:

http://www.sk-herne-sodingen.de/1offene_stadtmeisterschaft2011/ausschreibung2011.pdf





Neuer Absatz

Neuer Absatz

Top