Home
Wir über uns
Oberhausen
Club-Programm
Anschriften
Presseartikel
Impressum
Links
Schach
Termine
Schachlinks
Fotoalbum
 

Neuer Absatz


Seit 1974 spiele ich aktiv Schach.

Auf dieser Seite werde ich euch über die aktuellen Aktivitäten meines Vereins SW Oberhausen (und meinen eigenen) informieren.


Wir spielen im
Cafe Lunchström
Mensa des Elsa Brändström Gymnasiums
Elsässer Str.22 in Oberhausen
(Fussgängerzone am Friedensplatz)
Freitags ab 19:00 Uhr.
für Fortgeschrittene findet ein Training von 17 bis 19 Uhr statt
Samstags: Anfängertraining ab 10:00 Uhr
(nicht in den Ferien)
Wir freuen uns auf ihrem Besuch


Gäste sind jederzeit willkommen

http://www.schach-swob.de



Neue Beiträge:

Lanzarote 2015

Fotos von meiner Schachreise mit www.schachreisen.eu

http://jalbum.net/de/browse/user/album/1588101

Offene Mülheimer Stadtmeisterschaft 2015

Start am 12.01.2015 im Mülheimer Schachzenrum

http://blog.svmuelheimnord.de/2015/01/muelheimer-stadtmeisterschaft-2015/#more-2310




04.01.2015

5. Runde: Bezirksliga Emscher-Lippe


5_Runde_Bezirksliga_1415.pdf

 

Br. Rangnr. SW Oberhausen 3 - Rangnr. SV Horst-Emscher 5 6:2

1 17 Heintze, Sven - 33 Nikolaus, Maik ½:½
2 18 Klein, Robert - 35 Nikolaus, Michael ½:½
3 19 Hufnagel, Markus - 36 Viciski, Mike 1:0
4 20 Konrad, Andreas - 37 Walther, Ulrich 1:0
5 21 Grunwald, Günther - 38 Schlüter, Norbert 1:0
6 22 Haser, Jürgen - 39 Breme, Dietmar 1:0
7 23 Limberg, Bernhard - 40 Meyer, Wilfried ½:½
8 24 Schmidt, Jürgen - 5002 Konietzka, Yvonne ½:½

WAZ-Artikel vom 02.01.2015


waz 020115.pdf


Markus und ich nahmen am Neujahrsturnier in Katernberg teil.

Neujahrsblitzturnier 2015 mit 44 Teilnehmern in Essen-Katernberg

Mit der Rekordteilnehmerzahl von 44 Spielern war das Neujahrsblitzturnier in der Spitze wie in der Breite hervorragend besetzt. Auch von den SFK-Senioren konnte sich keiner erinnern, jemals solch eine starke Beteiligung erlebt zu haben. Immerhin sorgten 28 Vereinsmitglieder dafür, dass die Gäste zumindest zahlenmäßig nicht die Oberhand behielten.

An die Tabellenpitze setzte sich mit Jürgen Kaufeld (OSV 1887) allerdings ein Gast - nach 15 spannenden Runden hatte er 12 Punkte erzielt und einen halben Buchholzpunkt Vorsprung vor unserem Großmeister Sebastian Siebrecht. Ebenfalls auf 12 Punkte kam Bernd Laudage (SD Osterfeld). Alleiniger Vierter wurde Dr. Thomas Wessendorf mit 11,5 Punkten vor dem überraschend starken Martin Villwock (11).

Von den 7 Jugendspielern im Turnier schnitt Jan Dette am erfolgreichsten ab, allerdings dicht gefolgt von Anna Bérénice Döpper - beide erzielten 7 Punkte. Pikantes Detail: Anna holte einen halben Punkt mehr als ihr Großvater Willy Rosen. Mit dem Seniorenpreis musste sich diesmal Werner Nautsch (8 Punkte / Platz 11) begnügen.

Am Nachmittag hatten bereits insgesamt 16 Kinder und Jugendliche in zwei getrennten Turnieren "ihr" Neujahrsturnier gespielt. Dabei siegte im Turnier der Älteren Jan Dette (6 aus 7) vor Maximilian Heldt und Lukas Schimnatkowski (je 5). Bei den Jüngeren hatte Isabel Otterpohl das Glück der Tüchtigen, sie gewann alle 7 Partien. Auf dem 2. Platz landete Noel Gallas (5,5) vor Patrick Belger (5).




Abschlusstabelle nach 15 Runden
Rang Spieler Verein Pu BH vBH
1 Jürgen Kaufeld Oberhausener SV 12.0 137.0 1937.5
2 Sebastian Siebrecht SFK 12.0 136.5 1914.0
3 Bernd Laudage SD Osterfeld 12.0 133.0 1902.0
4 Dr. Thomas Wessendorf SFK 11.5 137.0 1930.0
5 Martin Villwock SFK 11.0 139.0 1922.0
6 Marcus Bee SFK 10.0 139.5 1899.0
7 Horst Sinnwell SF Kirchhellen 10.0 137.5 1871.5
8 Bernd Rosen SFK 9.5 140.5 1923.5
9 Bernd Dahm SFK 8.5 119.5 1799.0
10 Holger Heimsoth SV Mülheim Nord 8.0 131.0 1873.0
11 Werner Nautsch SFK 8.0 130.5 1849.0
12 Dirk Schiefelbusch Hansa Dortmund 8.0 130.5 1810.0
13 Becir Birdaini RW Altenessen 8.0 124.5 1779.0
14 Jürgen Riesenbeck SFK 8.0 123.5 1828.5
15 Thomas Schriewer SFK 8.0 122.0 1808.0
16 Peter Gajda SF Kirchhellen 8.0 116.5 1748.5
17 Jürgen Armbrüster SFK 8.0 114.5 1659.5
18 Marian Prass RW Altenessen 7.5 123.0 1714.5
19 Adrian Pyka RW Altenessen 7.5 118.0 1700.5
20 BerndSauer SFK 7.5 113.0 1767.5
21 Thomas Avgustin RW Altenessen 7.5 112.5 1674.5
22 Thomas Sikorski SFK 7.5 105.5 1656.5
23 Prof. Dr. Ralf Stremmel SFK 7.5 99.0 1590.0
24 Jan Dette SFK 7.0 117.0 1673.0
25 Werner Schüppel SF Kirchhellen 7.0 112.5 1654.5
26 Norbert Raygrotzki SV Dinslaken 7.0 103.5 1605.5
27 Stefan Zell SFK 7.0 103.0 1651.0
28 Markus Rohloff RW Altenessen 7.0 102.5 1663.0
29 Gerhard Meiwald SFK / SV Heide 7.0 101.5 1634.5
30 Anna Bérénice Döpper SFK 7.0 96.0 1545.5
31 Johannes Christoforidis SFK 7.0 92.5 1540.0
32 Dr. Jürgen Kraft SFK 7.0 90.0 1509.0
33 Markus Hufnagel SW Oberhausen 7.0 87.0 1484.0
34 Willy Rosen SFK 6.5 109.5 1636.0
35 Edgar Schmitz SFK 6.5 95.0 1487.5
36 Tim Dette SFK 6.0 115.0 1656.0
37 Lukas Schimnatkowski SFK 6.0 110.0 1597.0
38 Michael Wolff SFK 6.0 89.5 1554.0
39 Dr. Reinhard Kennemann SFK 5.0 92.5 1521.5
40 Cem Celik SFK 5.0 88.0 1485.5
41 Günther Grunwald SW Oberhausen 4.5 90.5 1470.5
42 Henrik Kennemann SFK 3.0 92.0 1458.0
43 Dr. Kordula Lebioda-Dette Jolly Jumper 3.0 90.0 1432.5
44 Julian Knorr SFK 3.0 89.0 1434.0

4. Runde Bezirksklasse.pdf



5. Runde Bezirksoberliga.pdf


 

Verbandsklasse 4. Runde und Nikolausturnier.pdf


Ich nehme an folgenden Schachturniren teil:

http://blog.svmuelheimnord.de/2014/12/muelheimer-stadtmeisterschaft-2015/

http://www.koenigsspringer.de/Silvester-2014/Silvester-Teilnehmer.html







Bilder:

Weihnachtsfeier SWOB 2014:
http://jalbum.net/de/browse/user/album/1579041

Kreuzfahrt 2014 Karibik   http://jalbum.net/de/browse/user/album/1569855

Schachgruppe: http://grunni.jalbum.net/Schachgruppe%20Kreuzfahrt%20Karibik/ 

Neues vom 23.11.2014


Bezirksoberliga Emscher-Lippe 4. Runde

Unsere 2. Mannschaft feiert ihren 3. Sieg

Br. Rangnr. SF Gelsenkirchen 1 - Rangnr. SW Oberhausen 2 3,5:4,5

1 1 Eckardt, Samuel - 9 Gebauer, Reinhard 1:0
2 2 Schart, Franz-Friedrich - 10 Palenta, Damian ½:½
3 3 Czilwik, Frank - 11 Schulz, Marcus 0:1
4 4 Gritzan, Ulrich - 12 Klamet, Walter 1:0
5 5 Kolbe, Markus - 13 Lobbenmeier, Stefan 1:0
6 6 Kleinert, Andreas - 16 Nierhaus, Robin 0:1
7 7 Klein, Andreas - 2001 Nierhaus, Tim 0:1
8 8 Olbrich, Peter - 19 Hufnagel, Markus 0:1

Blitzstadtmeisterschaft am 07.11.2014 bei SWOB

http://schach-swob.de/component/jevents/icalrepeat.detail/2014/11/07/135/-/bbem-vorrunde-oberhausen.html?Itemid=1

Bilder:


Blitzstadtmeisterschaft 2014.pdf



Schachmeisterschaft der Oberhausener Grundschulen Einzel- und Mannschaftswertung
Samstag, 22. November 2014, Meldeschluss *9.30 Uhr, Beginn *10.00 Uhr, Ende vorrs. 16.00 Uhr, Betreuer vorhanden!
Spielort: Evangelisches Gemeindezentrum Holten, Schulstr. 3, 46147 Oberhausen-Holten
Ausschreibung
Weitere Infos und Anmeldung: www.schulschach-ob.de

Fotos:

https://www.flickr.com/photos/schulschach-oberhausen/sets/72157649419970285/

Viererpokal 2.Runde 2014/15

vom 31.10.2014


Viererpokal 14-15 2.Runde.pdf


Ergebnisse vom 19.10.2014

Verbandsklasse 1 Ruhrgebiet


VK 1 2.pdf


Bezirksklasse Emscher-Lippe


Bezirksklasse 2.pdf


Bericht mit Bild


4M 2R.pdf




3. Seminarturnier 2014 in Rotenburg an der Fulda

33 Teilnehmer bei der 3. Auflage dieses Turniers

GM Jörg Hickl lud zu diesem Turnier ein und 33 Teilnehmer sorgten für einen neuen Rekord.
Um die Qualität dieses Turniers zu erhalten, das neben Turnierschach (5 Runden CH-System auch eine nachmittägliche Analyse mit erfahrenen Referenten vorsieht, lud Jörg neben GM Dr. Robert Hübner und IM Frank Zeller auch seinen Vereinskollegen IM Erik Zude ein, eine Bereicherung für diese Veranstaltung.
Weiterhin wurden ein schachliches Abendprogramm, ein Blitzturniier und 2 Simultanveranstaltungen mit Frank Zeller und Erik Zude angeboten. An den 2 spielfreien Tagen standen eine Wanderung und nachmittägliches Kaffeetrinken auf dem Programm, sowie die erwähnten Simultanvorstellungen.
Gewonnen wurde das Turnier von Peter Marxen vor Titelverteidiger Michael Schnelting.
Das Posthotel verwöhnte uns kulinarisch, einziger Wermutstropfen war das Wecken durch Handwerker auf dem Balkon. Der Post-Mix Keller ist für den abendlichen Schlummertrunk zuständig.
Nächstes Jahr ist das 4. Turnier, ich will dabei sein. Wenn ihr jetzt selbst Lust habt, bei einer Veranstaltung oder Reise dabei zu sein so informiert euch auf

http://www.schachreisen.eu/

Bilder:

http://jalbum.net/de/browse/user/album/1554854

Neues von SW Oberhausen

Mannschaftskämpfe vom 21.09.2014 und Jugendstadtmeisterschaft 2014


swob neu 21.09.2014.pdf

Jugegendstadtmeisterschaft 2014


img038.jpg



Jens-Stefan Kyas - Sonntag, 31. August 2014
10.Xantener Jugendopen
  SWOB- Jugend schneidet gut ab
 
Bereits zum 10. Mal jährte sich das Jugendopen in Xanten. Und ausgerechnet im Jubiläumsjahr mussten das erste Mal Spieler abgewiesen werden, da die Teilnehmerhöchstanzahl erreicht war! Spielort war wie immer  die Hauptschule Xanten. Da es seit dem 01.07.2014 neue FIDE-Schnellschachregeln gibt, wurden diese auch angewandt.
 
Wir erhielten gerade noch die letzten Plätze und fuhren mit einer Delegation aus 5 Jugendlichen und 5 Eltern nach Xanten. Nachdem wir einer der Ersten waren und uns einen Platz sicherten, kamen Marco Schwinning mit seinen zwei Kindern von der Schachjugend Holten hereingeschneit.
 
Trotz der hohen Teilnehmerzahl begann das Turnier sehr pünktlich und nahm einen sehr spannenden Verlauf:
 
In der U8 starteten Joris Minneken und Julian Jabs. Joris, der von Turnier zu Turnier immer besser wird, startete mit einem Remis ins Turnier und beendete es mit 5,0 Punkten(!!) und Platz 9 von 22. Wäre da nicht die schlechtere Buchholzzahl gewesen, hätte ihm ein Pokal für den besten Vereinslosen gewunken. Julian Jabs spielte ein super Turnier. Er spielte sogar einige Zeit ganz oben mit. Leider verlor er den Kontakt nach oben, beendete aber das Turnier mit ebenfalls 5,0(!) Punkten und dem 6. Platz von 22 ! Mikhail Akulov (aus Belgien) gewann das Turnier ohne Schwierigkeiten mit 9,0 Punkten vor Stefan Cwiek (SG Porz e.V) 7,0 Punkte und Luisa Bashylina (SG Solingen e.V) 7,0 Punkte, die damit auch bestes Mädchen wurde.
 
Swantje Minneken trat in der U10 zur Schlacht an den Brettern an. Sie hatte in der U10 gewiss schwere Brocken erwischt, doch sie überzeugte mit 50% (4,5 Punkte und Platz 19 von 38), und in einigen Partien konnte man auch erkennen, dass da noch sehr viel Potenzial in ihr lauert! Auf dem Treppchen in der U10 waren Ruben Köllner (SV Bergneustadt) mit 7,5 Punkten, Fynn Pauls (Uedemer SC 1948) mit 7,0 Punkten und Idris Asadzade (SG Porz e.V.) mit ebenfalls 7,0 Punkten.
 
Die U12 wurde von uns mit Alexander Lanfermann und Jens Kyas besetzt. Alex hatte sich im Turnier eine vordere Rolle erarbeitet und versuchte diese Rolle auszubessern. Am Ende reichte es leider doch nur für 4,0 Punkte, und mit dem 30. von 48 Plätzen  landete er im Mittelfeld. Jens, der an Platz 11 gesetzt war, hatte sich wohl zu viel ausgerechnet.
Somit war er nach 2 Niederlagen schon sichtlich gekränkt. Allerdings klappte es durch gutes Zureden und Aufmunterungsversuche, ihn wieder ans Brett zu ziehen, und mit 5,5 Punkten und Platz 16 von 48 landete er im unteren Teil der oberen Tabellenhälfte. Turniersieger wurde Fatih Baltic (SG Port e.V.) 8,0 Punkte vor den Turnierfavoriten Alexander und Luca Suvorov Die für die SG Porz spielende Brüder erreichten mit jeweils 7,0 Punkten die Plätze 2 und 3.
 
In der U16 gingen von uns Max und Pascal Wildner an den Start. Pascal hatte es in der U16 sehr schwer. Er ließ sich seine gute Laune durch die Niederlagen aber nicht verderben und landete schließlich mit 1,5 Punkten auf dem 19. Platz. Sein Bruder Max wusste sich besser zu wehren, landete aber leider mit 3,5 Punkten auf dem 16. Platz. Turniersiegerin wurde Amina Sherif  (WCM   SG Solingen e.V  EGY) mit 8,0 Punkten. Zweiter und Dritter wurden David Kaplun (Düsseldorfer SK) mit 7,5 Punkten und Ramil Sabirov (SG Porz e.V.) mit 7,0 Punkten.
 
Im Ganzen waren wir in Xanten sehr erfolgreich und freuen uns schon auf die 11. Auflage dieses Jugendturniers! Dann aber mit hoffentlich mehr Teilnehmern von uns.

Schwert von Lülsdorf 2014

Tabelle:

http://sgniederkassel.de/schwert/Schwert2014.pdf


Dia-Show:

http://jalbum.net/de/browse/user/album/1541561;jsessionid=17st26p0ujyvz165ukaz496umk

5 Städte-Wettkampf in GE-Horst


Städtevergleich.pdf


Bilder vom Sommerschnellturnier biem OSV  2. Eunde

https://www.flickr.com/photos/osv1887/sets/72157646072290245/

Internatinal Chess-Day 2014 in Dortmund


Chess Day Dortmund 2014.pdf

Echternach 2014

Bericht:


Echternach 2014 Bericht.pdf


Eigene Fotos:

http://schach-swob.de/galerie_echternach_2014.html

Fotos vom Veranstalter:

http://open.desprenger-echternach.lu/index.php?spgmGal=Open2014&option=com_spgm&Itemid=71&lang=de


Echernach 2014 Endtabelle.pdf


Krefeld Schnellschachopen 2014


Krefeld Schnellschachopen 2014.pdf

Jugendopen Essen-Werden 2014


Jugendopen Essen-Werden 2014.pdf

Willy-Schmitter-Turnier in Düsseldorf

Wir spielem seit Jahren bei diesem Einladungsturnier mit 9 Runden CH-System/15min. Vielen Dank an den Aurichter Schewe Torm/Derendorf, der unsren Jugendlichen und Betreuern die Teilnahme ermöglicht.

Tabelle:


Schmitter 2014.pdf



Bericht Paderborn 2014


img013.jpg




7. BERO-Center Schachtag

Bilder: http://jalbum.net/de/browse/user/album/1502413

Treffen der Generationen


Trotz Umbaus des Oberhausener BERO-Einkaufscenter präsentierte sich bereits nun zum 7.Mal der Schachverein Schwarz-Weiß Oberhausen den Besuchern. Vor der Buchhandlung Blohm  konnten über den Tag verteilt die Figurenkünstler mehr als 100 Interessierten die Feinheiten des Spiels der Könige näher bringen. Mit Unterstützung der eigenen Jugend wurde in zahlreichen Partien Neulingen das Spiel erklärt, Anfängern nützliche Tipps und Fortgeschrittenen auch der eine oder andere Trick verraten. Es zeigte sich wieder einmal, dass Schach ein Breitensport ist, denn Jungen und Mädchen jeden Alters waren vertreten und auch bei den Senioren wurde nicht zwischen den Geschlechtern unterschieden. Und beim Treffen der Generationen war das Ergebnis einer Partie nicht vorher zu sehen. Im Wettstreit Erfahrung und Wissen gegen Ungeduld und Neugier war das Alter der Spieler nicht das entscheidende Kriterium für den Ausgang der Partie. Doch allen Spielern bietet der Schachverein die Möglichkeit, durch regelmäßiges, wöchentliches Training, die grauen Zellen zu trainieren, um in jungen Jahren die Konzentrationsfähigkeit zu steigern und im gesetzten Alter das Schreckgespenst Demenz in die Schranken zu weisen. Im Verein wird Kindern und  Jugendlichen zudem die Möglichkeit geboten sich zu integrieren und gleichzeitig altersunabhängige Kontakte zu knüpfen. Dank der Teilnahme von Erwachsenen verläuft dies alles in ruhiger Umgebung ab.

Bero 2013



17.05.2014: Schach im BERO-Einkaufscenter Schach macht schlau

Am Samstag, den 17.05.2014, ist es wieder soweit. Nun schon zum 7. Mal lädt der Schachverein Schwarz Weiß Oberhausen alle schachinteressierten Bürger ins BERO-Zentrum ein. Von 10 bis 18 Uhr findet dort, vor der Buchhandlung Blohm, unter dem Motto "Schach für Jedermann", wieder diese gut besuchte Veranstaltung des Schachvereins aus Oberhausen-Mitte statt. Für das Erlernen des Spiels ist man nie zu jung oder alt. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Kinder- und Jugendschach ist Schwarz Weiß Oberhausen "der" kompetente und freundliche Verein in Ihrer Nähe. An diesem Samstag werden Anfängern jeden Alters die ersten Schritte geduldig erklärt, aber auch Fortgeschrittene haben die Gelegenheit, sich einmal gegen die "Profis" zu messen. Einfach nur zuschauen ist natürlich ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Jeder, wie er mag. Alles in der bekannt angenehmen Atmosphäre des BERO-Einkaufszentrums. Schauen Sie doch einfach mal unverbindlich am Samstag vorbei und machen sich spielend schlau. Das Team vom SV Schwarz Weiß Oberhausen freut sich schon auf Ihren Besuch!


Oberhausener Open 2014

http://jalbum.net/a/1501126

Jugendverbandsmeisterschaft 2014

http://jalbum.net/a/1498524

Rotterdam 2014

Bilder vom jährlichen Schnellturnier der Bahn

http://jalbum.net/a/1483366


Kreisliga 8. Runde

Schwarz Weiß Oberhausen Nachwuchs kämpft sich nach oben

In der 8.Runde Kreisliga kam die vierte Mannschaft von Schwarz Weiß Oberhausen gegen die dritte Mannschaft vom SC Königsspringer Gelsenkirchen zu einem ungefährdeten 4:1 Auswärtserfolg.

Ersatzgeschwächt trafen die Oberhausener auf ein dezimiertes Team aus Gelsenkirchen. Florian Beckmann, ein absoluter Neuling in seinem ersten Kreisligaspiel, hielt das schnelle Tempo seines Gegners an Brett 5 nicht lange durch, und ließ die Gastgeber zunächst mit 1:0 in Führung gehen. Die Gelsenkirchener konnten leider für diesen Wettkampf kein volles Team aufbieten, und ließen deshalb das erste Brett unbesetzt. Dadurch gewann Philipp Horwat nach einer Wartezeit von einer halben Stunde sein Brett kampflos und glich zum 1:1 aus. Die erneute Führung erzielte Neuzugang Nicolas Köster (4). Schon früh ging er mit seiner Dame auf Beutefang und eroberte in einer Art Räuberschach fast die Hälfte der gegnerischen Figuren. Im reinen "Damenduell" an Brett 3 war es schließlich Renate Heßbrüggen vorbehalten, gegen ihre junge Gegnerin den Siegtreffer zum 3:1 zu erspielen. Am längsten spielen musste Pascal Böcklein (2). Nach ausgeglichenem Eröffnungsverlauf gewann er aber immer mehr Initiative und Material des Gegners. Zum Schluss konnte Böcklein sogar zum 4:1 mattsetzen. Mit diesem Sieg hat sich der Nachwuchs von Schwarz Weiß Oberhausen vom Tabellenende verabschiedet und erwartet zum Saisonausklang am 04.05. die ebenfalls schlagbare Vertretung des Nachwuchses von Verbandsligist SG Gladbeck im Café Luchström.

Für die kommende Saison sucht der Schachverein Schwarz-Weiß Oberhausen noch Verstärkung. Hierzu lädt er alle Kinder und Jugendlichen, sowie Mütter und Väter, zum kostenlosen und unverbindlichen Training ein. Auch absolute Anfänger ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen. Treffpunkt ist freitags ab 17 Uhr sowie samstags ab 10 Uhr im Cafe Lunchström, Elsässer Str. 22 in 46045 Oberhausen. Weitere Infos gibt es bei Robert Klein unter 0172 44 39 745.
Br. Rangnr. SC Buer-Hassel 3 - Rangnr. SW Oberhausen 4 1:4
1 19 Kliem, Tobias - 25 Horwat, Philipp -:+
2 20 Wingerning, Fynn - 27 Böcklein, Pascal 0:1
3 22 Kretschmer, Leonie - 29 Heßbrüggen-Bauer, Renate 0:1
4 23 Chamera, Maxim - 34 Köster, Nicolas Chris 0:1
5 25 Özcan, Rafael - 35 Beckmann, Florian 1:0


Willi-Knebel- Gedächnis-Turnier in Essen

Mein 2. Seniorenturnier



Bezirkseinzelmeisterschaft OB 2014

http://www.flickr.com/photos/osv1887/12311775035/in/set-72157640504824846

Herne 2014


http://www.sks24.de/00artikel/2176/17.jpg

Lanzerote 2014

http://jalbum.net/a/1462648

Schnellschmeisterschaft 2013 OB am 16.12.2013 bei Sterkrade-Nord

Dragos Ciornei OSV 87 gewinnt mit 6,5 Punkten aus 7 Partien
vor Reinhard Gebauer und Martin Limberg SW Oberhausen

Mit 15 Spielern hatte die diesjährige Stadtmeisterschaft eine geringe Beteiligung. Lediglich der Turniersieger kam vom grössten Oberhausener Verein, 7 Spieler vom Veranstalter, 5 von SW Oberhausen. Dazu kamen mit Andre Krüger und Andre Matzat 2 Spieler, die bei Vereinen in benachbarten Städten spielen. Der 4. Oberhausener Verein SD Osterfeld stellte keine Teilnehmer.


4.Runde  Bezirksliga
SWO III gewinnt  das Lokalduell gegen OSV V


In der 4. Runde der Bezirksliga bestätigte die 3. Mannschaft von Schwarz-Weiß Oberhausen ihre bisher gute Saisonleistung mit einem 5:3 Sieg über den Lokalrivalen OSV V.

Dabei konnten die Gastgeber zum ersten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung gegen den leicht ersatzgeschwächten Gegner antreten. Nach etwa 1,5 Stunden läutete Andreas Konrad (3) gegen Thomas Szpecht die erste Punkteteilung ein, da sich zu diesem Zeitpunkt Günther Grunwald (5) und Stefan Lobbenmeier (6) klar bessere Stellungen erspielt hatten. Es folgten weitere Remisen von Khoah Trinh (4), Bernd Limberg (7) und Jürgen Schmidt (8) gegen Jürgen Wawrzyniak, Marcel Lohse und Alfred Klesse zum 2:2 Zwischenstand. Nach etwa 2,5 Stunden willigte dann aber auch Grunwald ins Remis ein, da seine Stellung etwas verflachte. Stefan Lobbenmeier (6) war es schließlich vorbehalten einen großen Schritt Richtung Sieg zu tun, als er sich im Jugendduell gegen Kilian Kraus durchsetzen konnte. Den Schlusspunkt zum uneinholbaren 4,5:2,5 setzte letztendlich Robin Nierhaus (2), der eine sehr überlegen geführte Partie gegen Dominik Pickardt nach etwas mehr als 3 Stunden Spielzeit für sich entschied. Daraufhin remisierten Tim Nierhaus und Frank Hauffe an Brett 1 zum 5:3 Endstand, da letzterer seinen Stellungsvorteil nicht gewinnbringend umsetzen konnte.

Damit beendet die zuvor als Abstiegskandidat gehandelte dritte Mannschaft von Schwarz-Weiß Oberhausen das Jahr als Tabellenzweiter und hofft darauf im neuen Jahr an die Leistung anknüpfen zu können und am 05.01. beide Punkte aus Kirchhellen mitzunehmen.

Br. Rangnr. SW Oberhausen III - Rangnr. Oberhausener SV V 5:3
1 17 Nierhaus, Tim - 33 Hauffe, Frank ½:½
2 18 Nierhaus, Robin - 35 Pickardt, Dominik 1:0
3 19 Konrad, Andreas - 36 Szpecht, Thomas ½:½
4 20 Trinh, Khoa - 37 Wawrzyniak, Hans-Jürgen ½:½
5 21 Grunwald, Günther - 38 Harmes, Jochen ½:½
6 22 Lobbenmeier, Stefan - 39 Kraus, Kilian 1:0
7 23 Limberg, Bernhard - 40 Lohse, Marcel ½:½
8 24 Schmidt, Jürgen - 51 Klesse, Alfred ½:½

1. Oberhausener Nikolausturnier
Jens Kyas gewinnt eindrucksvoll mit 6,5 Pkt./7 Rd.

Ausgerichtet von der SpVgg Sterkrade-Nord und dem Schachlehrer Marco Schwinning fand am Samstag d. 07.12.13 erstmals ein Nikolausturnier für Oberhausener Schüler statt. Insgesamt 14 Schüler, zusammengesetzt aus Spielern von Schwarz-Weiß Oberhausen und der Schachjugend Holten, fanden ihren Weg in die Mensa der Heinrich-Böll Gesamtschule, um als zusätzliches Nikolausgeschenk einen Pokal mit nach Hause zu nehmen.
Trotz der Öffnung dieses Turniers für alle Oberhausener Jugendliche und der Beschränkung auf den Bereich U14 fand leider kein "unorganisierter" Schüler den Weg in die HBG. Das lässt Potenzial für das nächste Turnier erkennen. Der Kampf um den ersten Platz war bereits früh entschieden. Als Jens Kyas sich in Runde 4 durch einen Sieg gegen Alessio Ciomperlik vom Feld absetzen konnte, und danach mit Alexander Lanfermann kameradschaftlich den Punkt teilte, war bereits klar, dass er an diesem Tag nichts mehr anbrennen lassen würde. Der SWOB-Neuzugang erspielte 6,5 Punkte aus 7 Partien und wurde mit einer überzeugenden Leistung alleiniger Turniersieger. Den zweiten Rang teilte Alexander Lanfermanan mit Alessio Ciomperlik. Erst in der dritten Feinwertung wurde im Foto-Finish entschieden, dass Alexander Silber bekommt, während Alessio sich mit Bronze zufrieden geben musste. Der Rest des Feldes blieb sehr nah zusammen, so dass sowohl Pascal Wildner und Kian Brüsselbach als auch Lorenz Holl und Julian Jabs sich in der Endabrechnung mit maximal zwei Punkten unterschieden, obwohl diese Spanne von Platz 5 bis 13 reichte. Julian Jabs spielte bei seinem ersten Turnier noch nervös auf, doch hat er an einigen Stellen bereits gezeigt, dass er schon gut mithalten kann. Dass er bei seiner Premiere dennoch nicht punktlos blieb und gar den letzten Platz vermied, zeigt, dass viel Potenzial in ihm steckt.  Nicht zuletzt bleibt Klaus-Peter Fuchs für die Turnierleitung und dem reibungslosen Ablauf zu danken. Es bleibt zu hoffen, dass es nicht das letzte Turnier dieser Art war, und hoffentlich entschließen sich im nächsten Jahr noch einige Jugendliche mehr, sich an Nikolaus am Schachbrett zu treffen.

Weiterer Artikel und Bilder unter:

http://www.schulschachzentrum-oberhausen.de/

Schachkreuzfahrt Barcelona-Miami 2013

Auf diesem Bild erhalte ich Einzeltraining von GM Jörg Hickl an meinem spielfreien Tag.

Weitere Fotos:


http://jalbum.net/a/1431820 Kreuzfahrt

http://grunni.jalbum.net/Miami%202/

http://jalbum.net/a/1431536 Rotenburg an der Fulda





































Top